Wow! So ein Double-Exposure-Tattoo brauchen wir auch

Wir lieben das Bild im Bild.

Wir lieben das Bild im Bild.

In Sachen Fotografie ist Double Exposure, also Doppelbelichtung, nichts Neues mehr. Spätestens seit dem grandiosen “True Detective”-Intro kennen und lieben wir die Bilder im Bild.



Tattookünstler Andrey Lukovnikov hat das Prinzip auf seine Tätowierungen übertragen. Er kreiert Umrisse, in denen andere Motive zu sehen sind. Zu abstrakt? Seht es Euch einfach an.

>>>11 coole Ideen für Menschen, die Angst vor einem Tattoo haben

Gerne baut der Künstler aus Polen blumige Motive in seine Silhouetten.



Oder Tiere in graphische Umrisse.





>>>Kendall Jenner hat Hailey Baldwins neues Mikrotattoo entworfen

Besonders cool finden wir diese Feder.



Und den Adler-Skull.



Egal, welches Motiv Euer Liebling ist, diese Tattoos sind allesamt echt ungewöhnlich und totale Hingucker – vor allem durch die klaren, grellen Farben. Wir sind sicher: An den coolen Designs von Andrey Lukovnikov werden sich in nächster Zeit noch andere Tätowierer ein Beispiel nehmen. Double-Exposure ist absolut angesagt.

Montag, 27. Juni 2016