Fieser Trend: Väter stapeln Cheerios auf ihren Babys

Säuglinge und Cerealien.

Alles fing mit einem Bild auf dem Instagram-Account “Life of Dad” an. Dort legte der Autor mit bescheidenen fünf Getreideringen auf der Nase seines Säuglings vor und rief andere Eltern dazu auf, nachzuziehen.



Die fackelten nicht lange und fluteten den Account mit ihren Fotos. Mittlerweile ist die #CheerioChallenge auf das ganze Netz übergeschwappt. Wohin man sieht, tauchen Fotos von schlafenden Babys mit Cheerios oder wahlweise Fruit Loops im Gesicht auf.







>>>Dieser Künstler verpasst kleinen Kindern geniale Tattoos

“Life of Dad”-Gründer Patrick Quinn war derjenige, der den Stein ins Rollen gebracht hat. Ihm kam die Idee beim Spielen mit seinem kleinen Sohn Maxton. Auf seinen Stapel von fünf Ringen war er ziemlich stolz und hätte wohl nicht gedacht, dass er sich so leicht toppen lässt. Mittlerweile kursieren Bildern von Babys mit 17 oder 18 Cheerios im Gesicht, manche Eltern legen direkt mehr als einen Turm an.





Wer gerade kein Baby zur Hand hat, kann übrigens trotzdem mitmachen. Mittlerweile tauchen im Netz immer mehr Fotos von Menschen und Tieren jeden Alters mit Cheerio-Stapeln im Gesicht auf.





Montag, 20. Juni 2016