Total emotional: So reagiert die Welt auf Charlottes letzten "Geordie Shore"-Auftritt

Das Ende einer Ära.

Von Anfang an gehörte Charlotte Crosby fest zur “Geordie Shore”-Crew. Nach fünf Jahren Party und Drama hat sie genug und verlässt das Haus. Vergangene Woche gab sie ihre Entscheidung bekannt und versetzte uns damit einen harten Schlag. Während Marnie Simpson, Chloe Ferry, Holly Hagan und Co. schon wieder in Magaluf feiern, bereitet sie sich auf ihr neues Leben vor.

>>>Charlotte Crosby bereut Geordie Shore-Aus

Nachdem die letzte Folge des “Big Birthday Battle” gelaufen ist, wird Charlotte nicht mehr bei “Geordie Shore” zu sehen sein. Und die Hoffnungen auf ein Happy End für Chaz schwinden. Was im Staffelfinale nicht zu sehen ist: Charlotte hat “Geordie Shore” nach dem Ende der Dreharbeiten auch deswegen hingeschmissen, weil sie Gaz nicht mehr sehen will. Auf Twitter kochen die Emotionen über.



“Geordie Shore ohne Charlotte ist wie Chloe ohne ihre Chicken Nuggets, tut mir das nicht an.”



“Die Charlotte- und Gary-Montage am Ende hat mein Herz in eine Million Stücke zerbrochen.”



“Es wird immer nur Gary sein.”



“Ich kann nicht glauben, dass die Staffel schon vorbei ist, ich könnte weinen, wenn sie all die Erinnerungen der Familie zeigen.”



“Es bricht mir das Herz das zu gucken, wenn man weiß, wie es endet. Ich glaube ein Teil von mir wird immer hoffen, dass Charlotte und Gary am Ende doch noch zusammen kommen.”



OMG! Charlotte. Diese Rede. Tränen. Viele!”

Mittwoch, 15. Juni 2016