Läuft da was? Drei Gründe warum Rihanna Drake daten sollte

AubRih forever.

Rihanna und Drake wurden am Samstagabend gemeinsam in Malibu gesichtet. Nachdem Rihanna zum Abendessen im Promi-Restaurant Nobu war, soll sie sich mit Drake im Mr. Nice Guy getroffen haben. Dort feierten die beiden angeblich bis 5 Uhr morgens. Drake gab sich alle Mühe, nicht von den Paparazzi erkannt zu werden und versteckte sich auf dem Rücksitz seines Wagens – gereicht hat das trotzdem nicht. Schnappschüsse des Ex-Paares gehen um die Welt und überall wird bereits ein mögliches Liebes-Comeback diskutiert.



Genauso gut könnten sich Rihanna und Drake einfach nur prima verstehen und als Freude zusammen unterwegs gewesen sein. Träumen ist natürlich trotzdem erlaubt. In unseren Augen geben die beiden ein ziemlich perfektes Paar ab.

Gegensätze ziehen sich an

Bad Gal trifft Emo-Rapper: Habt Ihr diese beiden zusammen auf der Bühne gesehen? Dass die Chemie stimmt, kann wirklich niemand leugnen.



Musikalisch läuft’s

Wir sagen nur “Work, work, work”!



>>>Justin Bieber covert Rihanna und Drake auf dem Klavier

Niemand passt besser

Seit Chris Brown ist Drake der Einzige, mit dem wir uns Rihanna wirklich vorstellen können. Aus der angeblichen Affäre mit Leonardo DiCaprio ist nichts geworden. Die Beziehung mit Travis Scott hat gerade mal einen Monat gehalten. Auch bei Drake sieht es in Liebesdingen eher mau aus. Angeblich hat er etwas mit Justin Biebers Ex-Flamme Hailey Baldwin am Laufen – bislang sind das aber reine Gerüchte und auch zu seiner Beziehung mit Tennis-Göttin Serena Williams hat er sich nie offiziell bekannt.



Montag, 13. Juni 2016