Miley Cyrus lässt's wieder krachen: Striptease auf der Bühne

Mann oder Frau: Miley kann beides!

Ach ja, Miley! Die Skandalnudel schlechthin dreht mal wieder voll auf. Bei einer Performance riss sich die in letzter Zeit so brave Sängerin kurzerhand die Klamotten vom Leib.

Anlass für den heißen Strip war die Premiere der neuen US-Show „Maya & Marty“. Miley Cyrus gehörte zu den ersten Gästen und lieferte eine großartige Show ab. Erst kam sie in einem schwarzen Hosenanzug und Hut auf die Bühne und sang den Song „I‘m Your Man“ des kanadischen Musikers Leonard Cohen. Natürlich auf ihre ganz eigene – und ziemlich verruchte – Art.



Dann folgte das Lied „I‘m A Woman“ der verstorbenen Sängerin Peggy Lee – und passend zum Motto zeigte Miley dann auch ihre feminine Seite. Mit einem Ruck riss sie sich die Hosen von den Beinen und stand plötzlich im heißen Body da. Unterstützt wurde sie bei dem Song überraschenderweise noch von Host Maya Rudolph. Aber seht am besten selbst:



Mit dem Auftritt beweist Miley Cyrus mal wieder, dass sie sich in Sachen Geschlecht nicht festlegen lassen möchte. Frau oder Mann? Ist doch völlig egal! Miley bezeichnet sich selbst als genderfluid, auch wenn sie das Label an sich nicht sonderlich mag. „Die Leute versuchen immer, irgendwas aus einem zu machen. Dabei kann man einfach die Person sein, die man sein will“, so Miley im Interview mit dem „TIME“-Magazin.

Donnerstag, 02. Juni 2016