Dieser Künstler verpasst kleinen Kindern geniale Tattoos

Warum die Tattoo-Aktion von Benjamin Lloyd cooler ist, als Ihr denkt, verraten wir Euch hier.

Entweder man liebt Tattoos oder man hasst sie. Man sollte es sich auf jeden Fall gut überlegen, bevor man sich Tinte unter die Haut stechen lässt, denn ein Tattoo begleitet einen meistens für die Ewigkeit. Deswegen ist es ein absolutes No-Go, ein Kind unter die Nadel eines Tätowierers zu legen. Die Tattoos von Benjamin Lloyd sind allerdings eine Ausnahme, denn sie kommen komplett ohne Tinte und Nadel aus.

>>> 20 Make-up Artists, denen wir auf Snapchat folgen

Auf seiner Facebook-Seite verkündete der Künstler aus Neuseeland kürzlich, dass er allen Kindern des Auckland’s Starship Kinderkrankenhauses ein temporäres Airbrush Tattoo verpassen würde, wenn er 50 Likes bekommt. Aus den 50 Likes wurden ziemlich schnell 400.000 Likes und Benjamin machte sich auf den Weg zu den kranken Kindern:

‘Nichts macht mir mehr Freude, als das Selbstbewusstsein von Kindern mit einem einzigartigen Tattoo zu stärken. Das einzige Problem ist, dass sie hinterher nicht mehr unter die Dusche wollen.’

Ziemlich geniale Aktion, die Benjamin da gestartet hat. Die Kids sehen mit ihren Tattoos nämlich nicht nur sehr cool aus, sondern auch verdammt glücklich.

Hier könnt Ihr Euch die besten Airbrush Tattoos von Benjamin Lloyd anschauen:




Mittwoch, 25. Mai 2016