Fünf ziemlich gute Gründe, warum man die Finger von Fastfood lassen sollte

  • Fast Food ist vielleicht lecker - aber gesund ist es nicht.

  • Gruselig: Diesen Hühnerkopf fand ein Franzosen in seiner Lieferung Chicken Wings.

  • 2009 filmten einige Mitarbeiter von Dominos sich selbst, während sie auf Sandwiches furzten und sich Käse in die Nase steckten. Die Mitarbeiter sagten, dass es nur ein Witz war und das Essen niemals ausgeliefert wurde. Trotzdem ekelig.

  • Ein Künstler fotografierte 137 Tage lang dasselbe Happy Meal von McDonald’s. Nach 137 Tagen sahen der Burger und die Pommes immer noch genauso aus, wie am ersten Tag. Unheimlich!

  • Als ein 14-Jähriger in sein Sandwich von Arby’s biss, fand er ein Stück von einem Finger. Scheinbar hatte ein Mitarbeiter ein Teil seines Fingers versehentlich mit einem Fleischmesser abgeschnitten.

  • Spritzen-Burger: Ein Mädchen fand ein Teil einer Spritze in ihrem Burger von McDonald’s. Scheinbar soll die Nadel abgebrochen sein, als die Kuh geimpft wurde.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Ein frittierter Hühnerkopf in einer Lieferung Chicken Wings ist nur ein Argument dafür.

    Auf diese Extrabeilage in seiner Essenlieferung hätte Mounir Bessaïh sicher liebend gern verzichtet: Der Franzose bekam von einer lokalen Fast Food-Kette ’’Quick’’ im französischen Saint-Jean-de-Védas mit seinen Chicken Wings gleich noch einen ganzen Hühnerkopf mitgeliefert – selbstverständlich frittiert.

    >>> Wie ich auch ohne Freunde die Nacht meines Lebens hatte

    Der Franzose wollte gerade abbeißen, als er den Kopf zwischen seinen Wings entdeckte. Zunächst dachte er, dass es sich um einen Knochen handeln würde, bevor er realisierte, was er da vor sich hatte. Sichtlich schockiert lud Mounir sein Fast Food-Horrorelebnis auf YouTube hoch und teilte das Video gleich auf seiner Facebookseite:





    Die Fast Food-Kette ’’Quick’’ reagierte schnell mit einer Entschuldigung und einem Erklärungsversuch auf ihrer eigenen Facebookpage: Der Verantwortliche für den Vorfall sei bereits gefunden und man versichere, dass es sich hierbei nur um einen unglücklichen Einzelfall handle. Gesundheitsrisiken für die Kunden bestehen deshalb nicht.

    >>> Dieses Taxi hat mehr zu sagen, als sein Fahrer

    Ob Fast Food wirklich so unbedenklich für die Gesundheit ist, lässt sich getrost bezweifeln: Denn ob nun unglücklicher Zufall oder nicht, das Prinzip von Fastfood bleiben schnell zubereitete Lebensmittel, für die Schnelligkeit bedeutender ist als Nährstoffe. Immer wieder gelangen Geschichten an die Öffentlichkeit, die zeigen, dass das Wort “Food” im Wesentlichen das Einziges ist, dass Fast Food mit frisch zubereiteten Lebensmitteln gemeinsam hat.

    Klickt Euch hier durch sechs gute Gründe, warum man besser die Finger von Fast Food lassen sollte.

    Donnerstag, 28. April 2016