Sokos neues Projekt: Sextagram

    Die Sängerin will Intimes von ihren Fans und die besorgen es ihr so richtig.

    In Kooperation mit dem Magazin Autre hat Sängerin Soko jetzt etwas ganz Besonderes erfunden: Sextagram. Ein elektronisches Journal, auf dem Fans ihr Sexts, also sexy Texte senden können.

    >>> Hier kommt Ihr zu Sextagram

    Dass Soko ein bisschen strange ist, wissen wir ja bereits von ihren Songtexten. Die Texte, die sie jetzt bekommt reichen von super sexy bis zu pervers. Aber das stört Soko null.

    >>> Offizielle Homepage von Soko

    Es gibt Fotos mit Hintern, Menschen, die ihren Namen darauf schreiben und auch romantische Nachrichten, wie ein Mädchen, dass Ihr schreibt, dass sie sie schon seitdem sie 14 ist, küssen will. An dieser Stelle zeigt uns Soko ihre Lieblingsnachrichten bei Sextagram. Manche hatte sie bereits auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht.

    Soko zu ihrem neuen Projekt: “Ich muss über die ganze Sache lachen. Darüber, dass die Leute sich in den sozialen Medien geschützt fühlen und denken, es wäre nicht das richtige Leben. Aber es ist mittlerweile so verankert, dass es das wahre Leben ist.”

    >>> 10 Probleme die auftreten, wenn man einen alten Knacker datet

    Ihr Wort in Gottes Ohr. Also, Ihr Lieben, denkt besser zweimal nach, bevor ihr Soko sexy Nachrichten schreibt, denn sie ist scheinbar gewillt diese zu veröffentlichen.

    Dienstag, 05. April 2016