Mütter encodiert: 12 Dinge die sie sagen und 12 Dinge, die sie wirklich meinen

Ihr versteht manchmal nur Bahnhof, wenn Eure Mutter mit Euch redet? Wir haben ihre Sätze nun endlich entschlüsseln können.

Mütter reden wahnsinnig viel. Und wissen meist, was am Besten für uns ist. Doch manchmal murmeln sie so Sprüche vor sich hin und wir waren bis heute nicht sicher, was genau sie uns damit sagen wollen. Weil wir über die vergangenen Feiertage wieder so viele von diesen Sprüchen abbekommen haben, haben wir uns jetzt die Mühe gemacht, sie zu entschlüsseln.

>>> 17 Anzeichen dafür, dass Ihr und Euer BFF ein Paar seid

Damit auch ihr die Geheimsprache besser versteht und wisst, wann ihr besser in Deckung gehen solltet, wollen wir Euch die Ergebnisse natürlich nicht vorenthalten.

>>> Damit Ihr Mutti nicht fragen braucht: Welches Kondom ist das Richtige für mich?

1. Mutter: “Gott segne Ihr Herz!”
Übersetzung: Boah, ist die dämlich! Was hab ich da nur aus mir raus gepresst.




2. Mutter: “Gott segne Ihr Herz!” (lacht)
Übersetzung: Sie ist verrückt, aber ich liebe sie!




3. Mutter: “Das ist aber ein interessanter Rock!”
Übersetzung: Der Rock ist so hässlich, ich glaub, ich muss gleich kotzen.




4. Mutter: “Oh, das hast du angezogen …?”
Übersetzung: Du bist mir wahnsinnig peinlich, zieh das sofort aus.




5. Mutter: “Ich kann mich nicht erinnern, wie viele Jungs ich getroffen habe, bevor ich deinen Vater heiratete.”
Übersetzung: Wieso hast du keinen Freund?




6. Mutter: “War das Sarkasmus?”
Übersetzung: Du denkst du bist lustig, was? Leider finde ich dich so richtig unwitzig.




7. Mutter am Telefon: “Schatzi, Ich wollte mich nur mal kurz melden …”
Übersetzung: Du bist eine schlechte Tochter, wieso meldest du dich seit Monaten nicht bei mir, du blöde Kuh!




8. Mutter: “Dafür wirst du mir später dankbar sein!”
Übersetzung: Mir ist scheißegal, was du gerade denkst, ich werde meinen Kopf durchsetzen.




9. Mutter: “Ach, das ist aber schlüpfrig.”
Übersetzung: Das ist das widerlichste, das ich in meinem Leben je gehört habe.




10. Mutter: “Mir geht es gut, wirklich gut.”
Übersetzung: Mir geht es so richtig mies und wehe, du fragst nicht weiter nach, dann werde ich explodieren und anfangen zu weinen.




11. Mutter: “Das ziehst du in der Öffentlichkeit an?”
Übersetzung: Wenn du den Fummel heute Abend ausziehst, werde ich Rotwein drüber kippen oder ihn direkt verbrennen.




12. Mutter, weinend: “Das verstehst du erst, wenn du selbst mal Mutter bist.”
Übersetzung: Ich habe keinerlei Argumente mehr und hoffe, dass du mich endlich in den Arm nimmst.




Mittwoch, 30. März 2016