9 Mythen über Masturbation, die wir doch irgendwie geglaubt haben

  • Zu viel Masturbation zerstört die Lust auf Sex mit dem Partner? Ganz im Gegenteil. Selbstbefriedigung kann uns helfen herauszufinden, was wir im Bett mögen und was nicht und so den Sex mit dem Partner um vieles besser machen.

  • Masturbation ist eine Männer-Domäne. Falsch! Denn immerhin 86 Prozent der Frauen befriedigen sich regelmäßig selbst. Bei den Männern sind es 95 Prozent.

  • Menschen in einer festen Beziehung masturbieren nicht. Von wegen! Leute, die in einer Partnerschaft leben, masturbieren sogar häufiger als Singles.

  • Selbstbefriedigung ist ungesund. Stimmt nicht! Laut Medizinern beugt Masturbation Menstruationsstörungen und Regelschmerzen vor. Angeblich wird dadurch sogar die Gefahr gesenkt, an Diabetis zu erkranken.

  • Gibt es so etwas wie ZU VIEL Masturbation? Es ist gesund, regelmäßig zu onanieren. Auch mehrfach am Tag. Wenn es aber Euren Alltag bestimmt und Euer Sozialleben, Euren Job und Eure Verpflichtungen beeinflusst, solltet Ihr vielleicht doch einmal mit einem Therapeuten reden.

  • Masturbation hört im Alter auf oder sollte im Alter aufhören. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es jede Altersgruppe tut: Kinder, Teenager, Erwachsene und Senioren. Warum auch nicht? Selbstbefriedigung ist eine gesunde Aktivität für jedes Alter.

  • Es ist ungesund während der Menstruation zu masturbieren. Zum Glück nicht! Mit einem Orgasmus könnt Ihr Eure Muskeln entspannen und das kann Regelschmerzen lindern.

  • Frauen können abhängig von Vibratoren werden? Glücklicherweise ist diese Aussage falsch. Ein Vibrator wird Euch nicht den Sex mit Eurem Freund versauen. Wenn Ihr mögt, könnt er ihn sogar in Euer gemeinsames Sexleben integrieren.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Fast jeder tut es, doch keiner redet darüber. Zeit mit den größten Irrtümern über Selbstbefriedigung aufzuräumen.

    Masturbation war lange Zeit ein Tabu. Noch heute gibt es Länder, in denen eigenhändiger Sex verboten ist. Die meisten von uns haben große Hemmungen über das Thema zu reden. Das Problem: Durch Schweigen entstehen falsche Meinungen und Mythen, die uns die Lust am eigenen Körper vermiesen.

    >>> Dieser Penis und diese Vagina erklären Euch, was einvernehmlicher Sex bedeutet

    Höchste Zeit also, Licht ins Dunkel unserer Schlafzimmer zu bringen und die größten Irrtümer über Solo-Sex ein für alle Mal zu beseitigen!

    Montag, 21. März 2016