Das sind die Gewinner der BRIT Awards 2016

  • Adele räumte richtig ab bei den gestrigen Brit Awards.

  • Adele wurde als beste "British Female Solo Artist" ausgezeichnet und erhielt auch die Preise für das beste Album und die beste Single ("Hello"). On top bekam sie noch den "Global Success Award" verliehen.

  • Als bester "British Male Solo Artist" wurde James Bay ausgezeichnet.

  • Tame Impala wurde zur besten "International Group" gewählt.

  • Den Award für die beste "British Group" räumte Coldplay ab und Chris Martin war völlig aus dem Häuschen.

  • Justin Bieber bekam den Award als bester "International Male Solo Artist" überreicht.

  • Björk wurde zur besten "International Female Solo Artist" gekürt.

  • Als bester "British Breakthrough Act" wurden Catfish and the Bottlemen gefeiert.

  • Den Preis fürs beste Video erhielt - wie letztes Jahr! - One Direction für "Drag Me Down".

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Wir verraten Euch, welche Stars den begehrten Award mit nach Hause nehmen durften.

    Bei der gestrigen Verleihung der 36. Brit Awards in London gab es ganz klar eine Queen des Abends: Adele. Die Sängerin wurde nicht nur als beste British Female Solo Artist prämiert, sondern durfte auch noch die Awards für die beste Single und das beste Album mit nach Hause nehmen. Und als wäre das nicht schon genug, bekam sie gestern on top noch den Global Success Award verliehen. Kein Wunder also, dass bei ihrer Dankesrede auch ein paar Tränchen flossen. Auch James Bay freute sich sichtlich über seine Auszeichnung als bester British Male Solo Artist.

    >>> Das waren die Höhepunkte der BRIT Awards 2016

    Wie schon im letzten Jahr staubten One Direction auch 2016 wieder den Award für das beste British Artist Video ab – diesmal für Drag Me Down. Die Jungs machen halt einfach richtig gute Videos. Auch Justin Bieber, der extra für die Show aus dem fernen Kalifornien angereist war, ging nicht leer aus und wurde zum International Male Solo Artist gekürt.

    Hier noch einmal alle Gewinner im Überblick.

    British Female Solo Artist: Adele

    British Male Solo Artist: James Bay

    International Group: Tame Impala

    British Single: “Hello” von Adele

    British Group: Coldplay

    International Male Solo Artist: Justin Bieber

    International Female Solo Artist: Björk

    British Breakthrough Act: Catfish and the Bottlemen

    British Artist Video: “Drag Me Down” von One Direction

    British Album Of The Year: “25” von Adele

    Global Success Award: Adele

    Donnerstag, 25. Februar 2016