Zehn Gründe, warum 5SOS DIE Band des Jahres war

  • Ihr braucht noch handfeste Gründe, warum 2015 das Jahr von 5SOS war? Bitteschön!

  • 1: Fleiß! Auf ihrer ersten Headliner-Tour "Rock out with your socks out" spielten sich 5SOS 2015 den A**** ab

  • Seit Ende 2014 waren 5SOS auf Tour: Europa, Australien, Japan, Kanada und USA.

  • 2: Art-Work: Keine andere Band gibt sich soooo viel Mühe mit den Gig-Plakaten.

  • Es scheint, als hätten die Aussies für jedes Konzert ein eigenes Art-Work kreiert.

  • Für ihren Gig in Dallas warben sie mit diesem stilechten Plakat - und kamen mit Cowboyhüten auf die Bühne

  • Andy Warhol lässt grüßen!

  • 3. Nächstenliebe: 5SOS supporten auch andere. So spielten Hey Violet, die bei dem 5SOS-Label Hi or Hey Records unter Vertrag sind, nun auch eigene Gigs. Das freute nicht nur Calum!

  • 4. Preise: Bei den diesjährigen MTV Video Music Awards staubten die vier Jungs lässig einen begehrten Moonman ab.

  • 5: Sounds Good, Feels Good! Am 23.10. erschien das neue 5SOS-Album "Sounds Good Feels Good". Der zweite Longplayer der Band machte seinem Namen alle Ehre und schoss an die Spitze vieler Charts (z.B. US, UK, Irland und Norwegen)!

  • 6: Bodenhaftung. Wer so bejubelt wird wie 5SOS, verliert oftmals den Boden unter den Füßen. Calum oder auch Luke hielten auch die ruhigen Orte ihrer Welttournee fest. Bildunterschrift: Ein Mann in seinem Element.

  • Luke fotografierte die grandiose Natur aus dem Flugzeug heraus. Gut, dass sich die Jungs scheinbar nicht für die Größten der Welt halten!

  • 7: Spaß! Dass Michael, Luke, Ashton und Calum einer der witzigsten Guys unseres Planeten sind, bewiesen sie an Halloween. Pünktlich zum Gruselfest änderten sie ihren Twitter-Namen in "5 Seconds of Sexx" und verwandelten sich in 80er-Heavy-Metal-Poser.

  • 8: Geburtstag! Dieses Jahr konnten 5SOS ihr viertes Bandjubiläum teilen.

  • 9. Style: Haben wir schon erwähnt, dass uns niemand mit schönerem Weihnachts-Merch bedachte, als die Aussies?

  • 10: Zurück in Germany: Auch 2016 scheint ein 5SOS-Jahr zu werden! Gleich fünf Mal wird die Band über deutsche Bühnen fegen. Wir freuen uns schon jetzt!

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Die vier Aussies haben 2015 wahrlich in Schutt und Asche gespielt. Hier kommen die Fakten.

    Wenn irgendeine Band sich dieses Jahr die Welt erobert hat, war es ganz sicher 5SOS. Sie machten nicht mit Skandalen, Trennungen oder Liebesaffären von sich reden. Nein, Calum, Luke, Ashton und Michael konzentrierten sich einfach auf das, was sie am allerbesten können: Musik machen! Und sie hatten ziemlich viel Spaß dabei: Ein Blick auf ihre Instagram-Profile zeigt, dass 5SOS das Musikerleben 2015 in vollen Zügen genossen.

    >>> Superschön vs. ziemlich hässlich: Die Weihnachtsoutfits der Stars

    Warum wir und die gesamte Musikwelt in diesem Jahr so auf 5 Seconds Of Summer standen? Hier kommen zehn verdammt gute Gründe, warum uns 5SOS einfach vom Hocker gehauen hat!

    Samstag, 26. Dezember 2015