Na endlich: Ab heute gibt es Kim Kardashian als Emoji

Und, sprecht Ihr schon Kimoji?

Neben Weihnachten gibt es für Kim Kardashian gleich mehrere Gründe im Dezember zu feiern: Anfang des Monats kam ihr Sohn Saint West zur Welt und nun hat die Reality-Queen auch noch unfassbare 55 Millionen Abonnenten auf Instagram erreicht!

>>> Schlafen mit Make up: Kim Kardashians Make-up Artist erklärt, wie es richtig geht!

Der Advent ist aber eben auch eine Zeit dankbar zu sein und etwas zurückzugeben und so hat Kimmie gleich zwei Geschenke für ihre Fans. Auf Instagram veröffentlichte sie ein Kussmund-Selfie für ihre Follower: “55 MILLIONEN!!!!!!! OMGGGGG!!!!!! ICH LIEBE EUCH SO SEHR!!!!!!!



Aber das ist natürlich längst nicht alles. Die 35-Jährige kündigte außerdem ein neues Projekt an, das unser Kommunikationsverhalten womöglich komplett auf den Kopf stellen wird: Die Kimoji-App!





KayKays eigene Emoji-Linie ist ab heute erhältlich und verfügt über eine ganze Reihe unserer liebsten Kim-Kardashian-Momente, einschließlich ihres berühmten, öligen Hinterteils. Was Ehemann Kanye West wohl dazu sagt?



Na gut, wir geben zu: Kimoji ist vielleicht nicht die kreativste aller Ideen. Kanyes Gesicht ist schließlich schon seit August als Emoji verewigt. Doch während Yemoji von einem Fan erstellt wurde, ist Kimoji zu 100 Prozent Kims eigenes Baby. Tatsächlich kommt dieses Projekt aber wenig überraschend. Die Geburt ihres Sohnes hatte Kiki ja auch schon in Emojis angekündigt:



Montag, 21. Dezember 2015