Klartext: 'Digimon' ist einfach geiler als 'Pokémon'!

Auch 15 Jahre nach der Erstausstrahlung ist 'Digimon' immernoch die geilere Serie. #sorrynotsorry

Auf dieser Welt gibt es genau zwei Typen von Menschen: Die einen die ‘Pokémon’ schauen und dann noch welche, die sich für ‘Digimon’ entschieden haben. Die letzteren haben sich für die richtige Serie entschieden, der ganze Rest: Get To Fuck Out!

Schauplatz des Krieges war der Kinderspielplatz: Entweder war man ein Homie von Ash und seiner Gang oder man gehörte den Digi-Kriegern an. Es gab kein dazwischen. Man war loyal zu seiner Base. Es gab keine neutrale Schweiz.

Als Fan von ‘Digimon’ fühlte man sich immer einer Art Rebellengruppe an, die im Untergrund agierte und nie der großen Masse angehörte. Die Serie lief sowohl im großen US-TV wie auch in Deutschland nur für eine relativ kurze Zeit und wurde auch nie totgesendet. Die Serie war quasi eine Perle, deren Potenzial nie ganz ausgeschöpft wurde. Ganz anders ‘Pokémon’: Die Serie läuft seit dem Start im Jahre 1999 auf und ab, hat mittlerweile über 800 Episoden und mehrere Videospielreihen. Ash Ketchum ist immer noch der gleiche 12-jährige Noob von damals, der keine Ahnung hat wie man überhaupts Champ der PokéLiga wird. Und böse Zungen behaupteten trotzdem, ‘Digimon’ sei eine billige Kopie von ‘Pokémon’. Was für eine Frechheit!

Für ‘Digimon’-Fans gibt es nun aber endlich neuen Stuff: So ist am 21. November das erste Kapitel von ‘Digimon Adventure tri.’ in den Kinos gestartet. Einer von sechs geplanten Filmen, welche eine Fortsetzung der alten Serie zur Folge hat. So spielt ‘Digimon Adventure tri.’ sechs Jahre nach der ersten Serie und drei Jahre nach ‘Digimon Adventure 02’. Tai ist mittlerweile 17 Jahre alt und trifft in einer Reunion auf seine alten Teamkollegen. Neue Abenteuer sind also schonmal vorprgrammiert.

Wir fühlen uns wieder wie damals und hoffen immernoch, das wir auch mal unsere eigenen Digivices in den TV halten können! Digimon Is Back!

Sonntag, 22. November 2015