MTV Album der Woche: Adele

Im 27sten Lebensjahr veröffentlicht Adele mit '25' ihren vorläufigen Höhepunkt als Musikerin - und so einiges mehr gleich mit.

MTV Album der Woche: Adele – 25

Es ist keine fünf Jahre her, da startete Adele mit ihrer Karriere derart auf Vollgas durch, dass die gesamte Konkurrenz in den Schatten gestellt wurde und der ein oder die andere sicher vor Neid erblasste: 2011 und 2012 sicherte sich mit ihrem damals aktuellen Album ‘21’ den Titel ‘meistverkaufter Tonträger weltweit’ und das gleich in beiden Jahrgängen. Solche zählbare Erfolge verschaffen jeder Musikerin eine unheimliche Druckkulisse und natürlich ist Adele nicht nur die wahnsinnig versierte Songwriterin, sie war damals auch klug genug nicht sofort den Erfolg bestätigen zu wollen, sondern dafür Zeit und Muse in Anspruch zu nehmen. Mit ‘25’ liegt nun das Ergebnis des öffentlichen Rückzugs vor und lässt keine Fragen nach dem Wohlbefinden der Protagonistin offen.

>>> Die brandneuen Videos der Woche gefällig? Bitte sehr.

Adele muss es blendend gehen. Sie ist so ziemlich die einzige im Pop-Betrieb, die es schafft tiefgreifende Balladen und schnellere Uptempo-Tracks auf einer Platte zu versammeln, ohne dabei sich an irgendwelchen Regeln oder kommerziellen Formeln zu orientieren. Die Eigenheiten der Kompositionen machen den Reiz von ‘25’ aus – irgendwie hat man die ganze Zeit das Gefühl einem vertrauten Album zuzuhören und doch überrascht jeder Song aufs Neue. Woran das liegt, weiß Adele nur selbst oder kann es sich vielleicht auch nicht erklären. Mit gerade einmal 27 Lebensjahren will man erst recht nicht wissen, wohin diese Reise noch führen kann.

>>> Das Video zur neuen Adele-Single 'Hallo' gibt es hier zu sehen.

Dies hat Adele der Konkurrenz nämlich ebenso voraus: Mit drei veröffentlichten Longplayern den sie einen eigenen Trademark gefunden zu haben, der seine Spuren immer genau so hinterlässt, dass eine Wiederholung ausbleibt und andererseits viel Raum für Neues und dazu passende Experimente entsteht. Eine Duffy zum Beispiel, die 2011 noch auf Augenhöhe in der Presse verhandelt wurde, kann davon nur in den kühnsten Träumen nachts um halb Zwei phantasieren. Zudem weist jeder erneute Chart-Erfolg, den ‘25’ sicherlich abliefern wird, auch aus, dass der flächendeckende Musikgeschmack nicht ganz so schlecht wie der vorauseilende Ruf sein kann – dafür verlangt eine Adele zu viel, als dass sich ihre Lieder nebenbei einfach ‘weg-konsumieren’ lassen.

>>> Das MTV Live Sessions Finale steht vor der Tür: Wir präsentieren Kwass Live in Berlin und hier erfahrt ihr, wie ihr dabei sein könnt.

Halten wir also fest: Aller guten Dinge sind bei Adele nachweißlich drei und das Versprechen, welches die zwei Vorgängeralben gaben, kann ‘25’ einlösen und zugleich toppen. Gerne darf diesem Release erneut eine Pause folgen, wenn das das kreative Geheimnis sein sollte.

Label: Xl/Beggars Group/Indigo Vö: bereits erschienen

Tracklist:
1. Hello
2. Send My Love (To Your New Lover)
3. I Miss You
4. When We Were Young
5. Remedy
6. Water Under The Bridge
7. River Lea
8. Love In The Dark
9. Million Years Ago
10. All I Ask
11. Sweetest Devotion

Und das vergangene MTV Album der Woche findet ihr hier.

Montag, 23. November 2015