So witzig reagiert Justin Bieber auf die nackten Paparazzi-Shots

Warum sich Biebs dennoch verletzt fühlte, erfahrt Ihr hier.

Mit den Paparazzi-Pics, auf denen Justin Bieber splitterfasernackt zu sehen ist, hat der Sänger das Internet in letzter Zeit ganz schön aufgemischt. Ob komplett versehentlich oder ob sich der Biebs vielleicht sogar ein kleines bisschen absichtlich nackig zeigte, werden wir nie herausfinden.

Bisher hat Justin Bieber zu den Fotos, die während seines Urlaubes auf Bora Bora mit seiner angeblichen Model-Freundin Jayde Pierce entstanden, nicht geäußert. Nun hat er “Access Hollywood” ein Interview gegeben, das heute komplett ausgestrahlt wird. Vorab sickerten schon einige Äußerungen des Biebs durch. Vor allem die Verletzung seiner Intimsphäre scheint Justin auf den Magen geschlagen zu sein.

>>> Justin Bieber: Heißer Urlaub auf Bora Bora

“Mein erster Gedanke war … wie können sie sowas tun? Ich fühlte mich total verletzt. Ich dachte, ich kann nicht rausgehen und komplett nackt sein. Dabei sollte man doch in seinen eigenen vier Wänden geschützt sein … gerade wenn man soweit weg ist.”

Es scheint jedoch, als würde der Sänger das Ganze mit Humor aufarbeiten anstatt nun in eine Depression zu verfallen. Gerade auch, was das heikle Thema “kleiner Justin” anbelangt.

Lachend äußerte er gegenüber dem “Access Hollywood”-Reporter: “Das war wie Schrumpfen für mich!”

>>> Justin Bieber – "What Do You Mean?"

Sonntag, 18. Oktober 2015