MTV Album der Woche: Disclosure

Mit 'Caracal' meistern Disclosure die Herausforderung des schwierigen zweiten Albums erstaunlich souverän.

MTV Album der Woche: Disclosure – Caracal

Der Erfolg gab ihnen 2013 recht – zusammen mit den Kollegen AlunaGeorge legten Disclosure einen veritablen Hit hin und die gemeinsame Single White Noise schoss auf Anhieb in die Top 3 der englischen Charts. Zuvor gelang dem britischen Duo selbiges mit Sam Smith im Schlepptau bereits in den USA und Latch lief in den dortigen Dance Charts auf Heavy Rotation rauf und runter. Nun muss man kein Prophet sein, um vorherzusehen, dass das zweite Album eine ganz andere Nummer werde könnte, da der Newbie-Bonus hierfür nicht mehr zählt. Die Leute erwarten nun etwas und andererseits gibt der Erfolg die Marschroute ein stückweit vor: Denn selbstverständlich soll ‘Caracal’ am Kommerz nicht scheitern, aber genau so wenig ein Anbiederungsversuch an den zahlentechnisch beeindruckenden Start sein.

>>> Die brandneuen Videos der Woche gefällig? Bitte sehr.

So kommen bereits erste Kritiken auf, die Disclosure genau dies vorwerfen: Dass die neuen Tracks zu berechenbar seien und eigentlich nicht mehr als ein warmer Aufguss des Debüts ‘Settle’ von vor zwei Jahren. Rein negativ betrachtet mag dies sogar seine Berechtigung haben, bei genauerem Hinhören bemerkt man ebenso schnell, dass Disclosure in zwei Jahren Albumpause vielmehr daran interessiert waren, den eigenen Sound noch perfekter auszuformulieren, als auf Teufel komm raus einen komplett anderen Weg einzuschlagen. Damit machen sie nichts falsch und logisch scheint diese Herangehensweise sowieso.

>>> Das Video zur neuen Disclosure-Single 'Omen' feat. Sam Smith gibt es hier.

An ‘Wiederholungen’ festzuhalten bleibt Zweierlei – oder positiv ausgedrückt, gibt es bereits schon jetzt Trademarks im Disclosure Songwriting: Die Beats sind stets die Grundlage ohne dabei nach EDM zu klingen und namhafte Features haben sie auch auf ‘Caracal’ am Start. Sam Smith wurde erneut eingeladen, Gregory Porter, Lorde, Kwabs und u.a. Miguel schauten im Studio gleich mit vorbei. Zeug zum Megaseller hat das Ergebnis erneut und doch müssen Disclosure vorsichtig sein – sie haben den Status erreicht, mit dem die Neider größer werden und die Vorurteile wachsen. Davon sich nicht ablenken zu lassen, ist schwierig genug. Obendrein den eigenen Weg weiterzuverfolgen manchmal ein Ding der Unmöglichkeit.

>>> Wer ist sonst noch erfolgreich unterwegs? Holt euch die Antwort in unseren MTV Videocharts.

Mit ‘Caracal’ haben sie dies vorerst geschafft und können sich gemütlich im Beatgeballer zurücklehnen. Nun den Blick weiter nach Vorne richten und sich nicht unterbekommen lassen: Das schwere zweite Album ist ihnen schließlich gelungen – was zu beweisen war.

Label: Island/Universal Vö: bereits erschienen

Tracklist:
1. Nocturnal
2. Omen
3. Holding On
4. Hourglass
5. Willing & Able
6. Magnets
7. Jaded
8. Good Intentions
9. Superego
10. Echoes
11. Masterpiece
12. Molecules
13. Moving Mountains
14. Afterthought

Und das vergangene MTV Album der Woche findet ihr hier.

Montag, 28. September 2015