Ed Sheeran gibt zu: "Ich habe mir einmal auf der Bühne eingekackt"

    Und das meint er nicht im übertragenen Sinne.

    Es ist zwar unglaublich schön, dass Ed Sheeran selten ein Blatt vor den Mund nimmt und ein so offener und ehrlicher Mensch ist, aber irgendwie hat er in seinem letzten Interview, mit dem australischen Radiosender ‘Nova FM’, dann doch ein bisschen zu viel verraten.

    >>> Bikini-Alarm! Der Sommer der Stars

    Denn wir wissen immer noch nicht genau, wo wir diese Information einordnen sollen, doch scheinbar furzt der Sänger “die ganze Zeit”, während er auf der Bühne steht. Er ist sogar so sehr mit dieser Körperfunktion vertraut, dass er das soweit ganz automatisch und ohne große Hintergedanken tat – bis es dann zu einem kleinen Zwischenfall kam: “Einmal habe ich einen Furz so falsch eingeschätzt, dass er in einem Schurz endete,” gesteht er dem belustigten Host der Show. Danke, dass du dieses intime Erlebnis mit uns teilst, Ed.

    *>>> Dieser Mann platzt in Zeitlupe aus einer gigantischen Wasserbombe *

    Doch hey, natürlich hat der charmante Rotschopf noch ein paar weitere Details für uns parat: “Es passierte so ziemlich in der Mitte der Performance und ich war eigentlich total lebhaft, aber dann war ich eher so: ‘Okay, ich bleib für den Rest der Performance lieber einfach so stehen und hoffe, dass es bald vorbei ist und ich die Hose wegschmeißen kann!’”

    Jetzt kombiniert diesen Gedanken doch mal mit einer Performance zu Thinking Out Loud“. Nein? Okay, lassen wir das lieber. Aber wenn Ihr Ed in dieser Hinsicht noch etwas besser kennenlernen wollt, dann schaut Euch doch einfach "hier das ganze Interview mit ihm an.

    Samstag, 25. Juli 2015