16 Promi-Geschwister, die beweisen, dass Sexyness in den Genen liegt

  • 16 Promi-Geschwister, die beweisen, dass Sexyness in den Genen liegt >>>

  • Zac und Dylan Efron sind beide mega-hot.

  • Kylie und Kendall Jenner sind beide wunderschön.

  • Und auch der Rest der Jenner-Kardashians ist mega heiß.

  • Coole Mädels: Cara und Poppy Delevingne.

  • Harry und seine Schwester Gemma Styles sind verdammt hübsch.

  • Auch Rita und Elena Ora haben das Hotness-Gen.

  • Zwei hotte Brüder: Dave und James Franco.

  • Gigi, Bella und Anwar Hadid haben es, das Gen das sexy macht.

  • Unglaublich hot! Derek Hough und seine Schwester Julianne.

  • Sweet: Emma Watson und ihr Bruder Alex.

  • Beyoncé und ihre Schwester Solange sind beide so cool, dass sie keine Nachnamen brauchen.

  • Wir können uns nicht entscheiden. Wer ist heißer, Liam oder Chris Hemsworth?

  • Nick und Joe Jonas - wobei Joe schon mal besser ausgesehen hat.

  • Willow und Jaden Smith haben das Sexyness-Gen (und Brooklyn Beckham ist auch mega-hot)

  • Königlich schöne Schwestern: Kate und Pippa Middleton.

  • Mary-Kate und Elizabeth Olsen haben nicht nur das Sexyness-Gen, sondern auch das Fashion-Gen.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Bei diesen Familienfesten würden wir auch gerne mal am Tisch sitzen.

    Wir haben es gefunden, das Gen das sexy macht. Es ist versteckt in den DNA-Ketten zahlreicher Celebrity-Familien. Denn wie sonst kann es sein, dass so wahnsinnig viele berühmte Geschwisterpaare, einfach unglaublich heiß sind?

    >>> Auch Ariana Grandes Fans lecken jetzt an Donuts!

    Das Kylie und Kendall Jenner beide supersexy sind, müssen wir niemandem mehr beweisen. Das machen die beiden Damen auf ihren Instagram-Accounts jeden Tag selbst. Doch auch andere Promi-Geschwister beweisen, dass Sexyness in den Genen liegt. Habt Ihr mal den kleinen Bruder von Zac Efron gesehen? Meeeeega süß! Auch Liam und Chris Hemsworth sind so sexy, dass uns das Denken schwerfällt, wenn beide zusammen auf einem Bild sind.

    Unserer Galerie beweist, dass Sexyness wirklich in den Genen liegen muss.

    Donnerstag, 16. Juli 2015