Velaterapia: Deswegen brennen Frauen absichtlich ihre Haare ab

    Topmodel Alessandra Ambrosio macht es vor und wir nach?

    Haare mit Spliss-Enden sind der absolute Horror! Und ja, eigentlich sollen wir regelmäßig die Spitzen schneiden, doch dann können auch die Haare nie richtig lang wachsen, oder etwa doch? Denn ganz offensichtlich haben die Brasilianer einen Weg gefunden, allerdings muss man dazu die Haare abbrennen!



    Velaterapia heißt die alte brasilianische Technik, bei der mit einer Kerze die Spliss-Enden abgebrannt werden. Dazu dreht man die Haare ein und die raus stehenden kaputten Enden werden einfach blitzschnell weggebrannt.

    >>> Wir lieben Justin Bieber für sein neues Tattoo…

    Diese verrückte Technik macht derzeit ein Comeback und das vor allem wegen des Victoria’s Secret Models, Alessandra Ambrosio. Stylisten sagen es ist eine sichere Prozedur, die das Haar besser, gesünder und kräftig aussehen lassen und natürlich bleibt die originale Haarlänge bestehen.



    Doch so ganz können wir uns mit diesem Haar-Trend nicht anfreunden, denn irgendwie scheint es da doch sicherer, sich die Spitzen schneiden zu lassen und ohne professionelle Hilfe kann man das Spiel mit dem Feuer sowieso vergessen!

    Samstag, 11. Juli 2015