Lady Gaga hat ihr neues Auto zum F***EN gern

  • Say whaaat?! Lady Gaga hätte gerne Sex mit ihrem neuen Auto.

  • Erinnert Ihr Euch an Gaga Fleischkleid? Sicher hätte sie nix gegen eine schnelle Fleischspieß-Nummer.

  • Bekanntlich steht Lady Gaga nicht nur auf Autos, sondern auch auf Kunst. Wie wäre es also mit einem Schäferstündchen mit einem gigantischen Jeff Koons Kunstwerk.

  • Sexy Times mit einer gigantischen Torte. Okay, dass könnten wir uns auch vorstellen.

  • Yeah! Gaga macht's mit Left Shark! Wieso? Gegenfrage: Wieso nicht?

  • Bei diesem Zahn-Outfit befürchten wir, dass Frau Gaga auch gerne mal oralen Verkehr mit etlichen Zahnarztutensilien haben möchte.

  • Gaga steht auf ihr Auto?! Diese sexy Bikes machen die Lady aber auch ganz schön an.

  • So, Spaß bei Seite. Eigentlich will Lady Gaga doch nur einen: Den wunderbaren Taylor Kinney.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Sieben Dinge, mit denen Mother Monster sicher auch gerne mal in die Kiste hüpfen würde.

    Lady Gaga hat sich mal eben ein neues vintage Auto rausgelassen. Klar, wohin auch sonst mit den ganzen Moneten. Aber jetzt wird die Sache irgendwie merkwürdig. Denn Lady Gaga gefällt ihre neue Karre so sehr, dass sie mit dem sexy Schlitten gerne mal schnackseln würde. Was für ein Quatsch denkt Ihr Euch?! Ist aber nichts als die Wahrheit. >>> #TBT MTV Home: Aushalten und Kotzen mit Joko & Klaas!

    Auf Instagram hat Lady Gaga ein Foto von ihrem neuen Auto gepostet und mit dieser heißen Bildunterschrift versehen:

    ‘Ich will einfach nur mein Höschen runterziehen und es mit diesem Auto machen. Ich war bisher nicht so offen mit meiner Autosucht – Eingeständnis ist der erste Schritt. Das ist mein neuer ’65 Lincoln Continental. Alles original. Ich will ihn bumsen, aber wir werden sehen.’

    Okay, irgendwie wundert uns ja bei Lady G. gar nichts mehr und Liebe geht ja bekanntlich durch den Wagen (oder so).

    In unserer Galerie zeigen wir Euch sieben Dinge, mit denen Lady Gaga sicher auch mal ne heiße Nummer schieben würde (glauben wir).

    Donnerstag, 21. Mai 2015