What the...? Rapper Tyga hat jetzt ein "Kylie" Tattoo

    Und der Zickenkrieg zwischen Kylie Jenner und Blac Chyna um Tyga geht in eine neue Runde...

    Seitdem die Beziehung zwischen Tyga und Kylie Jenner endlich offiziell ist, haben die beiden sehr viel Zeit miteinander verbracht. Doch wenn es jemanden gibt, dem das so gar nicht passt, dann ist das Tygas Ex-Freundin und Mutter seines Sohnes Blac Chyna. Die macht nämlich keinen Hehl aus ihrer Abneigung gegenüber Kylie und benutzt ihren Instagram-Account gerne, um sich über die 17-Jährige lustig zu machen.

    >>> Nicht von schlechten Eltern: Diese Stars waren schon immer reich

    Schlecht nur für Blac Chyna, dass diese Provokationen nicht gerade dafür sorgen, dass sich Tygas Gefühle für Kylie ändern. Ganz im Gegenteil: Der Rapper tätowierte sich jetzt sogar ihren Namen unter die Haut und zeigt damit, dass er sie für immer in seinem Leben haben will. Das Beweisfoto, das gerade die Runde macht, zeigt Tyga mit einem Fan und einem neuen, wirklich ziemlich großen “Kylie”-Schriftzug an seiner Armbeuge. ‘Tmz.com’ will von einem Freund des Rapper gehört haben, dass er sich das Tattoo jetzt anschaffte um zu beweisen, dass er ihr voll und ganz verschrieben sei “und keiner anderen”.

    >>> Das sind die witzigsten Celebrity Dubsmash Videos

    Keiner anderen? Ach ja, da war ja noch was. Denn Blac Chyna postete vor wenigen Tagen zwei sehr fiese iMessage Screenshots, die private Nachrichten von ihrem Ex beinhalten. Darin heißt es unter anderem: “Ich möchte wieder eine Familie sein. Ich möchte diese Freundschaft beginnen. Beziehung.” Ob diese Nachrichten echt sind, kann zwar keiner genau sagen, doch die Reihenfolge dieser Events ist schon höchst verdächtig.

    Egal. Denn ob Blac Chynas Screenshots nun echt sind oder nicht – Tyga scheint sich eindeutig für eine Frau entschieden zu haben und das ist Kylie. Die Frage ist jedoch, ob er das Tattoo nicht früher oder später bereuen wird, schließlich ist sie noch sehr jung und weiß wahrscheinlich noch nicht, ob Tyga ihr “Mann fürs Leben” sein wird.

    Sonntag, 26. April 2015