Rita Ora wünscht Calvin Harris und Taylor Swift "nur das Schlechteste"

  • de

  • de

  • de

  • de

  • Eigentlich sind wir kein Fan von Slips bei Männern, aber wir machen mal eine Ausnahme.

  • Sabber. Sorry, aber SABBER.

  • Calvin ist fast 2 Meter groß und hat echte Modelqualitäten.

  • Mein neuer Wunsch-Job: Assistentin bei Armani-Fotoshootings.

  • Partystimmung bei Taylor Swift: Hier kommen 10 gute Gründe, warum sie zu Recht die erfolgreichste Künstlerin der Welt ist.

  • 1. Taylors startete 2014 mit einer sagenhaften Performance von “All Too Well” bei den Grammys. Oder wer kann sonst am Klavier einen Headbanger bringen?

  • 2. Taylor ist ein Promo-Genie: Zum Release von "Shake It Off" performte Taylor den Song via Live-Stream und die Single schoss innerhalb weniger Stunden auf Platz 1 der iTunes-Charts.

  • 3. Taylor gibt Konzerte bei sich zu Hause: Zum Release von "1989" gab Taylor gleich VIER Geheimkonzerte, bei denen die jeweils 89 glücklichen Fans ein exklusives Privatkonzert in ihrem Haus gab.

  • 4. Keiner kümmert sich so gut um seine Fans wie Taylor: Sie schmeißt nicht nur Privatkonzerte, sondern organisiert auch komplette Listening-Partys für ihre Swifties.

  • 5. Taylor hat mit "1989" das erfolgreichste Album seit 2002 hingelegt: Taylor verkaufte über 1,2 Millionen Alben nur in den ersten sieben Tagen.

  • 6. Taylor Swifts Birthday Bash: Wenn Beyoncé, Jay-Z, Sam Smith und Justin Timberlake zu deiner Geburtstagsparty kommen, kann es in der Musikbranche eigentlich niemand Größeren mehr geben als dich.

  • 7. "Out Of The Woods": Es brauchte nur ein paar Kommentare und Bilder von Social Media-Queen Taylor im Oktober 2014, um den gemeinsamen Song mit Jack Antonoff innerhalb von Stunden auf Platz 1 der iTunes-Charts zu bringen.

  • 8. Taylor hat das Unmögliche bewiesen: Bei der Victorias Secrets-Show kann es tatsächlich auch um die Musik gehen...zumindest ganz kurz.

  • 9. Taylors "Shake It Off"-Performance mit Jimmy Fallon und Paul McCartney beim Jubiläum von Saturday Night Live: Wer eine Musiklegende dazu bringen kann, den eigenen Song mit einem zu performen, ist definitiv selber legendär.

  • 10. Taylors Transformation: Taylor hat es geschafft sich vom Country-Phänomen zum erfolgreichsten Popstar der Welt zu mausern. Wir verneigen uns vor dir Miss Swift!

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Wow. Rita scheint ganz und gar nicht über Calvin hinweg zu sein.

    Wie war das doch gleich? Haters gonna hate“? So verhält sich "Rita Ora jedenfalls zur Zeit, die nach Angaben von ‘HollywoodLife.com’ so gar nicht gut auf die neue Beziehung zwischen ihrem Exfreund Calvin Harris und Taylor Swift zu sprechen ist.

    *>>> Liebesalarm bei Taylor Swift und Calvin Harris *

    Wie das kommt? Rita und Calvin haben sich vor ungefähr einem Jahr getrennt. Damals sprach sie in einem Interview mit dem ‘Cosmopolitan’ noch davon, dass der Hitproduzent einfach nur der “richtige Mann zur falschen Zeit” gewesen sei. Die Beiden gingen offiziell also nicht im Streit auseinander, die Gründe für die Trennung wurden aber nie so wirklich kommentiert. Außer, dass die Beiden so gut wie keine Zeit füreinander gehabt hätten – das übliche eben.

    Jetzt zumindest scheint Rita keinen Hehl mehr daraus zu machen, dass sie noch nicht ganz über die Beziehung mit dem ‘Armani’ Model hinweg ist. Gerüchten zufolge wünscht die sich nämlich, dass es zwischen ihm und Tay so schnell wieder vorbei ist, wie es angefangen hat. Ein Insider verriet ‘HollywoodLife.com’: “Es herrscht böses Blut zwischen ihr und Calvin und er hat keinerlei Zuneigung mehr für sie. Rita ist froh dass er nicht mehr ihr Problem ist und wünscht den Beiden nur das Schlechteste.” Wow.

    >>> Diese Celebs hätten wir gern in unserer Familie

    Doch das ist nicht alles. Nach Angaben von ‘The Fix’ ging Rita sogar noch einen Schritt weiter, indem sie Taylor über zwei Ecken vor Calvin warnte: “Sie übermittelte Taylor eine Nachricht über einen gemeinsamen Freund, um sie davor zu warnen, dass Calvin anfangs noch der wundervollste Freund ist, der seine Freundinnen mit Blumen, Geschenken und Zuwendung überhäuft, dann aber ohne Grund irgendwann eiskalt wird.”

    Den Exfreund bei der neuen Freundin anschwärzen? Das ist aber nicht die feine englische Art. Offenbar hat Rita den Trennungsschmerz noch nicht ganz überstanden…

    Sonntag, 29. März 2015