Miley Cyrus: F*** you, Liam!

12 Mai 2014
Miley Cyrus (21) überraschte bei einem Konzert in London mit einer direkten Ansage.
Die experimentierfreudige Musikerin ('We Can't Stop') kam am Samstag um 2 Uhr in der Früh im Nachtclub G-A-Y überraschend auf die Bühne, um zu performen. Wie der 'Mirror' berichtete, ließ sie es sich dabei nicht nehmen, eine kleine, aber direkte Botschaft an ihren Ex Liam Hemsworth (24, 'The Expendables 2'), der sie im September 2013 nach knapp vier gemeinsamen Jahren verließ, zu schicken. Um dem begeisterten Publikum ihren Megahit 'Wrecking Ball' anzukündigen, sagte sie: "Ich habe diesen Song geschrieben, nachdem mir jemand das Herz gebrochen hatte, einfach um zu sagen: F* you! Ich wollte einen Nummer-Eins-Hit schreiben, etwas, das im Radio gespielt werden würde. Ich wollte sichergehen, dass er meinen Song hören würde, wann immer er das Radio aufdreht - und dass das den Rest seines Lebens so bleiben würde."
Der Jungstar gestaltete seinen Auftritt gewohnt frech: Miley tanzte mit einem aufblasbaren, übergroßen Penis und machte Witze über Drogen. Auch ihre Überzeugung zum Thema Homosexualität teilte sie mit den Zuschauern im Schwulenclub: "Wisst ihr, jeder ist doch ein wenig homo! Einige von uns mehr als andere, aber jeder ist homo. Es braucht nur einen Drink - und wenn das nicht klappt, kippt ihnen was in den Cocktail! So mache ich das zumindest immer …"
Nach einer halben Stunde soll Miley Cyrus die Bühne wieder verlassen und im Backstagebereich weiter gefeiert haben.
Copyright: MTV/Cover Media 2014

Neueste News

So sexy hat Dua Lipa das Championsleague-Finale gerockt

Musik & Events

James Bay covert "Delicate" von Taylor Swift und wir schmelzen dahin

Musik & Events

Diese fünf Stars daten einen von uns

Stars & Celebrities

Nicki Minaj und Eminem sind ein Paar?

Stars & Celebrities

Camera_duels: Cole Sprouse hat einen genialen zweiten Instagram-Account

Stars & Celebrities

Shawn Mendes hatte mit Angst und Panikattacken zu kämpfen

Stars & Celebrities

Eine Studie hat herausgefunden, dass Popmusik immer trauriger wird

Lifestyle & Stories

Es liegt an Beyoncé, ob es eine Reunion von "Parks und Rec" geben wird

Stars & Celebrities