Bücherzeit: Lee O'Connors 'Birds of Paradise'

23 März 2015
Fotografen halten die Zeit, in der wir Leben, in ihren Bildern fest. Lee O'Connor, die ihr Handwerk bei Profis wie Bruce Weber und William Abranowicz gelernt hat, erfüllt diese Aufgabe ganz nach unserem Geschmack. 2009 fing sie an, außergewöhnliche, inspirierende Frauen in ihrer Brooklyner Nachbarschaft anzusprechen, sie zu fotografieren. Sie wollte den Wandel ihrer Umgebung in einem Buch einfangen. Sie wollte die bunten Paradiesvögel inszenieren, die sich von der grauen Umgebung abheben und sich mutig ihren eigenen Weg in der Welt suchen. Ob im Business, Privaten, Inneren oder Äußeren, Lee O'Connor hat es geschafft, ein Bildnis der modernen New Yorker Frau für die Ewigkeit zu kuratieren. Die anderen Projekte der Mode- und Lifestylefotografin sollten sich Fans des Visuellen übrigens auch nicht entgehen lassen!

Neueste News

Mehr Liebe geht nicht! So süß ist Sam Smiths Liebeserklärung

Stars & Celebrities

Kaum wieder zu erkennen: Mariah Carey hat krass viel abgenommen

Stars & Celebrities

Video: Will Smith tritt in Shakiras Fußstapfen und nimmt den neuen WM-Song auf

Musik & Events

Melissa empfängt morgen Danger Dan und Collien Ulmen-Fernandes bei den MTV Top 100

MTV Top 100

Video: Grünes Licht für neues Avicii Album

Musik & Events

Wird dieses Jahr der Tod von Tupac und Notorious B.I.G aufgeklärt?

Film & TV

7 Gründe, warum wir "Tote Mädchen lügen nicht"-Star Ross Butler lieben

Stars & Celebrities

MTV Unplugged: Udo Lindenberg kehrt auf die Unplugged Bühne zurück

Musik & Events