Liam Payne verursacht einen Twitter-Krieg

Hier lest Ihr, warum die Beliebers nun sauer auf die Directioners sind.

Oh, no, lieber Liam! Die Idee, Zayn Maliks Gesicht auf einem Poster zu verdecken, mit dem One Direction für ein Gruppenfoto post, war nicht so gut. Das ganze dann auch noch auf Twitter hochzuladen, mit dem #makinglightofasituation sorry for the laughs guys, machte das ganze dann auch nicht besser.



Na klar lieben wir Liam für seinen fiesen und sehr britischen Humor. Und ja klar, wir verstehen, dass du nur irgendwie über die Ernsthaftigkeit von Zayns Abwesenheit hinwegtrösten wolltest. Aber dein Tweet lief irgendwie schief. Denn jetzt sind nicht nur Directioners gegen dich. Nein, sogar die Belieber-Fans hast du jetzt gegen dich aufgebracht. Ein User retweetete:

@arianasmccann:@Real_Liam_Payne Isn’t it kinda depressing for you to know that Justin Bieber will always be more successful than you?’

Liams Antwort: “Wie oft werde ich festgenommen?”

Diese wenigen Worte waren es, die einen gewaltigen Twitter-Krieg zwischen Directioners und Beliebers auslöste. Justin Biebers sind sauer, dass Liam ihr Idol so öffentlich anging.

>>> Bye, Bye Zayn???

Wie auch immer, Liam Payne zeigte sich unbeeindruckt von den Kommentaren. Er twitterte: “Manche Leute verstehen einfach keinen Spaß. Kommt einfach mal runter.” #banter

Danke, Liam! Also: Alle mal locker bleiben.

Dienstag, 24. März 2015