Emojis übernehmen Disney: "Die Eiskönigin" neu erzählt

  • Sexy Miley sieht auch ohne Photoshop schon aus wie 'ne Comicfigur.

  • Nach der Bearbeitung durch das Onlineportal Buzzfeed sieht sie dann so aus.

  • RiRi ist und bleibt ein super heißer Feger.

  • Fürs Disney-Universum ist sie aber immer noch nicht heiß genug.

  • Von Katy Perrys Figur können wir nur träumen.

  • In der Disney-Variante sieht sie einfach nur noch scary aus.

  • Taylor Swift ist uns in "echt" fast schon zu dürre.

  • Als Disney-Prinzessin kann sie sich gleich in die Klinik für Essstörungen einweisen lassen.

  • Selena Gomez ist zur super schönen Femme Fatale herangewachsen.

  • Auf Disney-Maße gephotoshopped sieht Selena echt spooky aus.

  • Ariana Grande ist echt 'ne heiße Maus.

  • Als Disney-Girl erregt sie eher unser Mitleid.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Schaut Euch hier an, wie lustig man den Disney-Blockbuster in drei Minuten neu erzählen kann!

    Emojis sind überall! Mehr und mehr erobern unsere kleinen animierten Lieblinge die Welt außerhalb von SMS und Whats app. Geschichten mit Emojis neu zu erzählen, ist deshalb ziemlich lustig. Noch spannender wird es allerdings, wenn aufwendige Geschichten anhand der körperlosen Gesichter eine neue Ebene erreichen.

    >>> 13 Wahrheiten über die High School, die wir durch 'Awkward' gelernt haben

    Das dachten sich auch die Macher des Filmchens “Disney’s Frozen retold by Emojis”. In drei sehr lustigen Minuten wird die ganze Geschichte des Kino-Blockbusters “Die Eiskönigin” mit Emojis nachgespielt. Wir sind gespannt, wie es Euch gefällt.



    Samstag, 28. Februar 2015