Gerard Butler: Aus der Kneipe zum Filmstar

Der Schauspieler enthüllt alles über seine jugendlichen Alkoholexzesse.

Dass im Showbiz tätige Menschen wohl stärker zu Abhängigkeiten in vielerei Ausprägungen neigen, ist jetzt ja kein Geheimnis. Aber gerade Saubermann Gerard Butler überraschte kürzlich in der Show “The Red Bulletin” mit folgender Aussage zu seiner Trinkfreudigkeit in jungen Jahren:

“Ich wurde von einem 16-Jährigen, der es nicht erwarten konnte, Erwachsen zu werden, zu einem 22-Jährigen, dem es egal war, wenn er eines Nachts stirbt.”

Laut radaronline.com soll er aufgrund der ausufernden Trinkerei sogar seine Juristen-Karriere in den Sand gesetzt haben. Nun ja, Gerard scheint ja nochmal die Kurve bekommen zu haben – was ein Glück für die Filmwelt!

Donnerstag, 16. Februar 2012