Cole LaBrants großer Traum: Mit Selena Gomez auf den Abschlussball

  • Mit Selena Gomez in Unterwäsche facetimen? Zedd und die Sängerin scheinen sich wirklich näher gekommen zu sein.

  • Uhh..geht da was zwischen Selena Gomez und Zedd?

  • Mit diesem epischen Foto unterstrich Selena Gomez die Großartigkeit des Abends.

  • Sie war komplett aus dem Häuschen, als sie Jennifer Aniston traf.

  • Die beiden sehen aus, als wären sie richtig dicke.

  • Mit diesem Bild, welches Selena einfach mit "Fam" unterschrieb, heizte sie die Liebes-Gerüchte an.

  • Selena mit Justin Theroux und Paul Rudd.

  • Die Power-Girls.

  • Selena Gomez ist gut mit Lily Collins befreundet.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Der mutige Highschool-Absolvent hat Selena auf eine sehr coole Weise um ihre Gesellschaft gebeten. Doch was sagt sie dazu?

    Es mag zwar nicht mehr die neueste Idee sein, aber wen interessiert das schon, wenn sie so gut umgesetzt ist?

    Unser schönes Multitalent Selena Gomez wurde gerade von dem amerikanischen Highschool-Schüler Cole LaBrant mit einer Videobotschaft zu seinem Abschlussball eingeladen.

    Der 18-Jährige drehte einen süßen Clip, in dem er zu Hits wie “Love You Like A Love Song” mit aller Leidenschaft die Lippen bewegt. Den Text änderte er etwas, damit er auch zum Thema passt. Und so humorvoll wie er dann “I want you to know baby / I want to take you to prom” singt, präsentiert er sich auch in der Dusche, am Strand, als Ritter im Supermarkt oder Boygroup-Leader im Kornfeld. Sel soll schließlich sehen, was er alles zu bieten hat.

    Und wir wollen zwar nicht zu viel vorweg nehmen, doch am Ende seines gelungenen Clips benutzt er den Part "There’s A Million Reasons Why“ aus Selenas “The Heart Wants What It Wants”, um zu verdeutlichen, wie viel ihm das Ganze wirklich bedeutet

    Wir sind mehr als gespannt auf Selenas Reaktion, denn “Nein” zu sagen wird – nach fast einer Millionen Klicks auf Youtube – keine einfache Sache sein. Was meint Ihr, wird sie ihm die Ehre erweisen?



    Sonntag, 01. Februar 2015