"Fifty Shades of Grey": Anastasia ist keine schwache Frau!

    In der aktuellen Ausgabe der US-Glamour spricht Dakota Johnson, die im heiß erwarteten Streifen die Anastasia spielt, Klartext.

    Viele Gerüchte, viel Aufregung, viel “Buzz”: Kein Kinofilm wird derzeit so heiß erwartet wie “Fifty Shades of Grey”. Der Erotik-Strefen mit Sado-Maso-Spielchen (Lineal! Honig! Augenbinden!) startet am 12. Februar in den Kinos. Und die Geheimnisse, die um den Streifen gemacht werden, sind mindestens genauso mysteriös wie die Seele von Christian Grey.

    Neuestes Gerücht: Selbst die Schauspieler haben den fertigen Film noch nicht zu sehen bekommen. Dazu Marcia Gay Harden, die die Mutter von Christian spielt, gegenüber Access Hollywood: “Der Regisseur lässt den Cast den Film noch nicht sehen. Ich werde ihn also erst kurz vor den Fans anschauen können. Der Streifen ist streng geschützt – es ist so, als würde er einen Keuschheitsgürtel tragen.”

    >>> Schaut, welcher Hottie Freddie Benson geworden ist

    Währenddessen wehrt sich Dakota Johnson, die Anastasia spielt, gegen Kritiken, dass ihr Charakter eine schwache Frau sei. In der aktuellen Ausgabe der US-Glamour bekräftigte sie: “Ich widerspreche den Leuten, die sagen, Ana sei weich. Ich finde, sie ist sogar noch stärker als Christian. Alles, was sie tut, tut sie aus ihrer eigenen Entscheidung heraus. Und wenn ich ein Anwalt für Frauen sein darf, die mit ihren Körpern das tun dürfen, was sie möchten und sich nicht dafür schämen müssen, dann bin ich das gerne.”



    Wir sind gespannt auf den Start von “Fifty Shakes of Grey” – und halten Euch bis zur Premiere natürlich über sämtlichen “Buzz” auf dem Laufenden.

    Samstag, 31. Januar 2015