Ihr Opa warnt: So krank ist Selena Gomez wirklich

    Die Großeltern von Selena Gomez sind sehr besorgt. Bei dem ganzen Stress müsse sie endlich eine Auszeit nehmen.

    Dass Sängerin Selena Gomez" an der unheilbaren Immun-Krankheit Lupus leidet, ist ja bereits bekannt. Die Ärzte haben Sel deshalb geraten, ihr Leben und den Job ein wenig ruhiger angehen zu lassen. Doch wie ihre Großeltern jetzt in einem aktuellen Interview verrieten, will die 22-Jährige davon gar nichts wissen.

    ‘Sie nimmt sich so gut wie nie frei. Der Arzt sagte ihr, dass sie eine Auszeit nehmen muss, bei dem ganzen Stress, den sie gerade durchmacht’, teilte Großvater Ricardo Gomez gegenüber RadarOnline mit.

    Erst im letzten Jahr musste Selena mehrere Tour-Termine absagen und sich selbst in eine Entzugsklinik in Arizona einweisen. Damals kämpfte sie vor allem mit emotionalen Problemen wegen ihrer turbulenten Beziehung zu Justin Bieber und griff immer öfter zum Alkohol.

    >>> Im Bett mit Selena Gomez

    Eines Tages entdeckte ihr Großvater in einer Zeitung, dass ihre Enkelin Drogen nimmt und machte sich große Sorgen. Schließlich bringt ihre Lupus-Erkrankung das Immunsystem durcheinander und kann die Organe schädigen. Sie wird oft durch körperlichen oder seelischen sozialen Stress ausgelöst. Und davon hat Selena dank ihrer Karriere als Superstar und der nervigen On-Off-Beziehung mit Justin ja genug.

    Den Großeltern zufolge ist sie inzwischen in Therapie. Doch noch besorgter zeigte sich ihr Großvater wegen etwas anderem:
    ‘Was uns am meisten Sorgen macht ist, dass sie nicht nein sagen kann. Sie nimmt sich noch nicht mal Zeit, zu entspannen oder richtig zu essen. Sie kommt nicht einmal mehr vorbei, um sich das Essen ihrer Oma aufzuwärmen’.

    Lupus ist bisher nicht heilbar. Eine Therapie kann nur dafür sorgen, dass sich die Krankheit nicht verschlimmert. Wir wünschen Selena Gomez auf jeden Fall, dass sie vielleicht mit ihrem neuen Freund Zedd ein wenig zur Vernunft kommt und in Zukunft mehr Zeit investiert, um das Leben mit ihrer neuen Liebe zu genießen.

    Mittwoch, 28. Januar 2015