Denzel Washington: Harter Kerl!

Der Schauspieler lehnte Stuntman für Folterszene ab.

Wie contactmusic.com berichtet, wollte Denzel Washington für eine gefährliche Szene in seinem neuen Film “Safe House” selbst ran. Dem Magazin “Vulture” erzählte der 57-jährige Schauspieler, er habe das Stunt-Double abgelehnt.

Und das ist nicht gerade ungefährlich, denn in dem Film geht es um Waterboarding, eine Foltermethode, bei der dem Opfer vorgetäuscht wird, dass es ertrinkt. Washington meint dazu:

“Es ist merkwürdig. Du kannst nicht einatmen weil das Wasser reinkommt. Dein Mund füllt sich damit. Und das war nur einmal für eine kurze Dauer. Stell dir vor, die machen das für 20, 30 Sekunden. […] Du wirst aufgeben und sagen, was auch immer sie hören wollen.”

Montag, 13. Februar 2012