Amanda Seyfried: Schamhaar-Schock

Die Schauspielerin plaudert über die Vorbereitungen auf ihre neue Rolle als Pornostar.

“Mamma Mia!”-Star Amanda Seyfried musste sich an ihre neue Rolle als Pornodarstellerin Linda Lovelace nach Angaben von musicrooms.net wohl erstmal gewöhnen – und vor allem an die Vor- und Nachteile, die der Beruf des Charakters so mit sich bringt.

Die Schauspielerin war laut dem Interview angeekelt von “der Menge an Schamhaaren”. Nun ja, das bringt dieses Biz und die 70er Jahre eben so mit sich…

Sie hat zwar schon in vielen Filmen mitgespielt, aber die Figur der Porno-Pionierin wird zweifelsfrei ihre Skandalöseste. Auf ihre eigene Sexualität angesprochen, meinte sie, dass sie “Angst vor ständig wechselnden Sex-Partnern” hätte. Also das passt nun gar nicht zur Rolle, Amanda!

Samstag, 11. Februar 2012