Kim Kardashian in der Körperkrise

  • Damals und heute: Kim Kardashian hat sich mal wieder komplett nackig gemacht

  • 2014 vs. 2007: Kim hatte schon immer einen recht großen Popo, nur ihr Kopf scheint geschrumpft zu sein.

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Damals und heute: Kim Kardashian nackt durch die Jahre

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Das kommt überraschend: Kim Kardashian ist furchtbar unzufrieden mit einem ganz bestimmten Körperteil. Ihr werdet kaum glauben welches...

    Nachdem Kim Kardashian sich im vergangenem Monat für das ‘Papermag Magazine’ komplett entkleidete und mit ihrem monumentalen Hintern probierte das Internet lahm zu legen, kommt die folgenden News etwas überraschend:
    Kim Kardashian mag ihren Hintern nicht, und hätte gern einen kleineren.

    >>> Kunst mal anders: Künstler malt Kim Kardashian mit seinem Penis

    In der neusten “Keeping Up With The Kardashians”-Episode, diskutiert sie mit ihrem Schwager Scott Disick über das Po-Problem. So bemerkt dieser: “Ihr seid berühmt für eure großen Hintern. Wenn ihr eure Hintern verliert, dann verlieren wir vielleicht alle unser Geld.” Doch Kim interessiert dieses Argument ganz offensichtlich wenig, so sagt sie: “Es ist mir egal, ich will einen flachen Arsch, jetzt!”

    Wir sind uns allerdings nicht ganz sicher, wie schwerwiegend ihr Po-Hass wirklich ist, so überlegt sie, Ehemann Kanye ihren Hintern zu Weihnachten zu schenken. Was daran besonders ist? Schließlich steht Kanye West Kims Arsch wohl am nächsten. Es soll eine künstlerische Skulptur werden, wie ein Bekannter berichtet. “Das Replikat war ihre Geschenk-Idee, sie findet es künstlerisch und weiß, dass Kanye es lieben wird. Es bedeutet, dass er immer ein Stück von Ihr hätte, wenn sie auf Reisen ist.”

    Den künstlerischen Aspekt bringt Kim gern mit ihrem Körper in Verbindung, so sagte sie über ihr umstrittenes Nackt-Shooting: “Als ein Vorbild sage ich nicht, dass jeder das auch machen sollte. Aber für mich war es ein Kunstprojekt, dass mir gezeigt hat: Ich kann machen was ich will. Ich bin nie jemand der predigt, aber ich habe mich sehr gut gefühlt. Ich liebe die Fotos, ich habe es für mich gemacht. Ich hoffe sie gefallen anderen.”

    Na, geht doch. Schließlich können wir uns Kim ohne ihren monumentalen Hintern auch gar nicht vorstellen.

    Sonntag, 14. Dezember 2014