Jennifer Lawrence rockt die Single Charts

    Vielleicht kann sich die Schauspielerin schon bald einen Grammy neben ihre Oscar-Statue in den Schrank stellen.

    Schauspielerin Jennifer Lawrence musste in ihrem aktuellen Film ‘Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1’ an ihre körperlichen Grenzen gehen. Doch wie sie in einem Interview verraten hat, lag das nicht an gefährlichen Stunts oder unangenehmen Liebeszenen, sondern an einem kleinen Liedchen, das J.Law in einer Szene singen musste.

    ‘Ich mag es nicht vor anderen Leuten zu singen. Das ist meine größte Angst. Ich habe an dem Tag am Set sogar geweint’, berichtete Jennifer beim Besuch in der Late Night Show von David Letterman. Der Einsatz hat sich am Ende gelohnt, denn die Fans scheinen den Song, der dabei entstanden ist, zu lieben.

    Das Protestlied ‘The Hanging Tree’ stammt aus der Feder von Suzanne Collins, die auch die Romane der ‘Hunger Games’-Reihe geschrieben hat und Jeremiah Fraites und Wesley Schultz von der Band The Lumineers. In der Version von Jennifer Lawrence und Komponist James Newton Howard hat es der Song nun auf Platz 14 der britischen Single Charts und Platz 12 in Australien geschafft.

    Das Lied startet zunächst als A capella-Version mit der Stimme von Jennifer Lawrence und wird dann langsam von einem Chor und einem Orchester begleitet. Nachdem der Song jetzt in aller Munde ist, könnte es gut sein, dass die Schauspielerin noch weiter in den Charts steigt. Auf eine Live-Version ‘The Hanging Tree’ werden wir aber wohl lange warten können.

    Montag, 01. Dezember 2014