Flo Rida: Ausbeuter?

Der Rapper wird von seiner ehemaligen Assistentin verklagt.

Mahogany Miller hat ihren Ex-Chef Flo Rida verklagt, wie auf tmz.com zu lesen ist. Der Grund liegt angeblich in ihrem unanständig geringen Gehalt. Da ist wohl jemand knauserig?

An Geld scheint es dem Rapper wirklich nicht zu mangeln, denn er produziert seit Jahren einen Hit nach dem anderen. Muss man also seine Assistentin für wenig Geld viel arbeiten lassen?

Sie behauptet, sie habe sich den “Po aufgerissen” und dafür weniger Lohn als eine Babysitterin bekommen. 2,36 € pro Stunde, um genau zu sein. Kurz nachdem sie die Zustände ansprach, entließ sie Flo Rida.

Ein offizielles Statement gab es vom Ex-Chef noch nicht!

Mittwoch, 08. Februar 2012