Video-Special Curse: Er braucht nur sich

Mit dem neuen Album "Uns" meldet sich Curse nach sechs Jahren zurück und wir haben die besten Videos von ihm am Start.

Es geht nur um “Uns”, der Meister ist zurück

2008 erschien das letzte Album von Curse mit dem vielsagenden Titel *Freiheit". Die nahm er sich nämlich im Anschluss tatsächlich und verabschiedete sich lange Zeit von der Musikbühne mit neuen Alben oder Singles – nichts kam auf den Markt und doch war er in dieser Periode nicht beschäftigungslos.

>> Die besten Videos von Curse gibt es hier zu sehen in unserer Video-Playlist.

Ein eigenes Label namens Indie Neue Welt gründete Curse und dieser Schritt zeigt zugleich, dass er nichts an Finesse verloren hat: Mit dem neuen Album Uns setzt Curse vermehrt auf emotionalere Inhalte und lässt deutlich andere Genres als nur HipHop oder Rap in seinen Songs zu. Eine Facettenvielfalt, die niemals gewollt, sondern immer gekonnt klingt.

>> Auch ein Urgestein und endlich bei MTV Unplugged: Gentleman – checkt die Video-Premiere zu 'Dem Gone'.

Insofern hat die Pause Curse nichts anhaben können, die Punchlines sind vielleicht verglichen mit den ersten Jahren seiner Karriere weniger geworden, aber die Tiefe seiner Lyrics unverkennbar brillant.

Aktuelles Album: CurseUns (Indie Neue Welt/Groove Attack, 30.10.14)

>> Alle Infos zu Curse gibt es hier.

Curse auf Tour:

09.01.15 Hamburg – Grünspan
10.01.15 Essen – Zeche Carl
11.01.15 Köln – Live Music Hall
13.01.15 Mannheim – Alte Feuerwache
14.01.15 München – Ampere/Muffatwerk
20.01.15 Stuttgart – Wagenhallen
21.01.15 Nürnberg – Hirsch
23.01.15 Augsburg – Kantine
27.01.15 Frankfurt – Batschkapp
28.01.15 Krefeld – Kulturfabrik
29.01.15 Bremen – Kulturzentrum Schlachthof
30.01.15 Münster – Skaters Palace
31.01.15 Dresden – Club Tante JU
03.02.15 Leipzig – Conne Island
04.02.15 Kassel – Musiktheater Kassel
05.02.15 Rostock – M.A.U. Club
06.02.15 Hannover – Musikzentrum Hannover
07.02.15 Berlin – Bi Nuu

Freitag, 24. Oktober 2014