Drake: Stripperin bedroht?

    Der Rapper soll eine Stripperin nach dem Sex bedroht und nun ein Ermittlungsverfahren am Hals haben.

    Dass Rapper Drake auf Strip-Clubs steht, wissen wir nicht erst seit dem aktuellen Nicki Minaj -Video zu 'Anaconda', in dem sie ihm einen sexy Lapdance schenkt. Scheinbar verbringt der Rapper auch seine Freizeit gerne damit, Frauen leicht bekleidet an der Stange tanzen zu sehen. Sein Hobby könnte jetzt allerdings schwere Folgen für Drake haben.

    Laut TMZ läuft derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen den 'Hold On, We’re Going Home' -Interpreten. Die Stripperin Jhonni Blaze behauptet, dass sie ein One-Night-Stand mit Drake hatte. Doch schon kurz nach dem Sex-Date soll er plötzlich ziemlich paranoid geworden sein und aus Angst, die Affäre könnte an die Öffentlichkeit gelangen, der Stripperin zunächst per SMS gedroht haben. Um Jhonni weiter einzuschüchtern, soll Drake dann sogar zu drastischeren Mitterln gegriffen und seine Gefolgschaft zu der Dame geschickt haben. Diese hätten ihr dann ziemlich aggressiv gedroht, das One-Night-Stand geheim zu halten.

    Drake selbst hat sich zu dem Vorfall bislang noch nicht geäußert. Aus dem Umfeld des Rappers hieß es, die Anschuldigungen wären vollkommen falsch. Doch die Polizei in Houston hat tatsächlich bestätigt, Untersuchungen einzuleiten.

    Jhonni Blaze scheint jedenfalls ziemlich verliebt in Drake gewesen zu sein. Sie erklärte gegenüber MediaTakeOut, dass sie sogar Sperma des Rappers gesammelt habe, um schwanger zu werden.

    Dienstag, 07. Oktober 2014