Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Kim Kardashian: Keine Lust mehr auf Beyoncé

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Der Reality-Star soll endlich aufgegeben haben, Superstar Beyoncé Knowles als BFF zu gewinnen.

    Die diesjährigen MTV Video Music Awards waren eine einzige Beyoncé -Show. Die Sängerin konnte nicht nur drei Preise für die Videos zu 'Drunk In Love' und 'Pretty Hurts' mit nach Hause nehmen, sondern zeigte auch die beeindruckendste Performance des Abends. Sie schaffte es, alle Songs ihres aktuellen Albums in ein Medley zu packen.

    Nach ihrer Performance bekam Queen Bey dann auch noch den Michael Jackson Video Vanguard Award für ihren Einfluss auf die MTV-Kultur überreicht. Während die Halle Beyoncé Knowles kräftig applaudierte, hatten aber scheinbar nicht alle Zuschauer Interesse an der nächsten Trophäe für die 32-Jährige. Wie Augenzeugen berichten, hat Kim Kardashian ihren Platz bereits während Beyoncés Auftritt verlassen.

    Laut Radar Online ist Kim kein großer Fan mehr des Superstars. In der Vergangenheit hatte sich der Reality-Star immer wieder darum bemüht, Beyoncé näher zu kommen und ihre neue BFF zu werden. Schließlich sind auch die Ehemänner der beiden, Kanye West und Jay Z, ziemlich gute Kumpel. Doch nachdem das mächtigste Paar der Musikindustrie beschlossen hatte, nicht zur Hochzeit von Kimye zu kommen, soll das It-Girl endgültig mit der Freundschaft abgeschlossen haben.

    Kim Kardashian soll sogar geäußert haben, dass Beyoncé in ihrer Nähe immer sehr arrogant und unnahbar gewesen sein soll, was wiederum dazu geführt haben soll, dass sich Kim sehr unsicher fühlte. Einsam dürfte Kim jetzt allerdings nicht sein, schließlich hat sie in Hollywood einen Haufen Freunde.

    Mittwoch, 27. August 2014