Die Twitter-Weisheiten des Jaden Smith

    Mit seinen merkwürdigen Tweets ist Jaden Smith jetzt schon eine echte Twitter-Legende!

    Jaden Smith standen als Sohn von Superstar Will Smith und Schauspielerin Jada Pinkett Smith schon früh alle Türen offen. Der 16-Jährige hat sich dafür entschieden, in die großen Fußstapfen seiner Eltern zu treten und auch in Hollywood aktiv zu werden. Trotz einiger guter Leistungen in Filmen wie ‘Das Streben nach Glück’ und ‘Karate Kid’ konnte Jaden aber bislang noch nicht an die Erfolge seines Vaters anknüpfen.

    Stattdessen konnte Jaden Smith vor allem durch seine Aktivitäten bei Twitter größere Bekanntheit erlangen und stellte sich dabei als echtes Poesie- und Philosophie-Genie heraus. In den vergangenen zwei Jahren bombardierte er seine Follower mit merkwürdigen Weisheiten und provokativen Fragen. Von ihm stammen so inspirierende Tweets wie:

    ‘Sterben ist Mainstream’ (21.12.2012)

    ‘Die meisten Bäume sind blau’ (23.03.2013)

    ‘Schule ist das Werkzeug, um bei der Jugend eine Gehirnwäsche durchzuführen’ (12.09.2013)

    ‘Wenn jeder auf der Welt die Schule hinschmeißen würde, hätten wir eine viel intelligentere Gesellschaft’ (13.09.2013)

    ‘Du kannst alles entdecken was du wissen musst, wenn du dir nur deine Hände ansiehst’ (10.05.2014)

    ‘Ich ermutige euch alle, mir nicht mehr zu folgen. Dann würde ich mit den Menschen zurückbleiben, die Poesie und Philosophie wirklich schätzen’ (13.10.2013)

    ‘Galileo hat auch niemand geglaubt’ (17.06.2014)

    Die Weisheiten von Jaden Smith in 140 Zeichen haben Twitter-User mittlerweile dazu inspiriert, ähnlich verrückte nachrichten mit dem Hashtag #TweetLikeJadenSmith zu posten.

    Samstag, 26. Juli 2014