Video-Special Shabazz Palaces: Zurück, zum Glück

Mit dem vielleicht kompromisslosesten Rap-Album des Jahres, treten Shabazz Palaces alles zu Kleinholz - ihre besten Videos kommen hier.

Wenn Rap mehr als nur Rap ist

Die Geschichte der hierzulande immer noch recht unbekannten Formation begann schon vor ihrem Debüt Black Up aus dem Jahre 2011. Frontmann Ishmael Butler aka 'Palaceer Lazaro' war Anfang der Neunziger Jahre bereits musikalisch hochaktiv und landete als Teil des Hip Hop Projekts Digable Planets mit dem 1994 veröffentlichten Blowout Comb einen massiven Kritiker-Hit und wird selbst 20 Jahre später noch in den höchsten Tönen dafür gelobt. Allerdings reichte es damals zum kommerziellen Durchbruch nicht ganz.

>> Die besten Videos von Shabazz Places gibt es hier zu sehen – sowie: alle Clips befreundeter Artist obendrein.

Die Musikwelt hatte mit De La Soul bereits eine Combo, die ihnen zuvorkam und so war nach gerade einmal drei Alben Schluss mit der Karriere, eine neue Herausforderung musste her: Shabazz Palaces sorgten mit ihrem Erstling bereits für Furore in Übersee und wahrscheinlich können sie mit dem zweiten Werk Lese Majesty nun endlich auch hierzulande Erfolge einfahren. Ein kompromissloseres Rap-Album muss 2014 erst einmal gefunden werden, Ishmael Butler und sein Sidekick Tendai Maraire kennen keine Gnade und rappen alles in Grund und Boden.

>> Ebenfalls ohne Gande: Cele & Abdi im MTV Video Interview zum zweiten Album 'Akupunktur'.

Die Erfahrung von nunmehr drei Dekaden im Business ist Lese Majesty jederzeit anzuhören und keiner dürfte an Shabazz Palaces jetzt noch vorbeikommen – sie halten das Zepter des Rap fest in der Hand.

Aktuelles Album: Shabazz PalacesLese Majesty (Sub Pop/Cargo, 01.08.2014)

>> Alle Infos zu Shabazz Palaces gibt es hier.

Freitag, 25. Juli 2014