Die heftigsten Promi-Verwandlungen

  • Drei ganz unterschiedliche Personen

  • Rihanna macht schon Werbung für Extensions.

  • Mit geflochtenen Zöpfen...

  • ...und ohne.

  • Bey sieht ganz anders aus als mit wallender Mähne.

  • Kurze Zeit davor blonder und irgendwie kürzer.

  • Jetzt lang und voll und glatt, wie ist denn das passiert?

  • Ganz anders, so konservativ.

  • Demi Lovato in brav und blond.

  • Schwarz-Pink-Blau-Mix

  • Demi Lovato plötzlich unspektakulär braunhaarig.

  • Doch da ist das Pink zurück.

  • Kim Kardashian in dunkelblond.

  • Mittlerweile gnaz dunkel.

  • Und für kurze Zeit blond.

  • Miley Cyrus: "Gelangweilt von den Perücken."

  • Mit roter Mähne.

  • Kurzer blonder Haarschopf.

  • Und schon wieder ist Miley beim Friseur.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Checkt die unterschiedlichen Styles der Promis aus

    Gefühlt jeden Tag hat Rihanna eine neue Frisur. Dabei wachsen die Haare offenbar innerhalb von zwei Wochen nach. Auch Demi Lovatos Haaren scheint das andauernde Färben nichts auszumachen. Sie werden von Pink zu Rot zu Blau und Blond, ganz abhängig von der Stimmung der Sängerin.

    >> Kim Kardashian präsentiert blonde Mähne!

    Doch an Kim Kardashian konnten wir nun sehen: Was echt aussieht, ist nicht immer echt. Die braunhaarige Sängerin hatte zwar vor einigen Wochen verlauten lassen, dass sie ihre blonden Haare vermisse, hatte sich dann aber zum Shooting mit der Vogue doch nur falsche Haarteile einsetzen lassen. Rihanna machte auf Instagram bereits Werbung für falsche Haarpracht und pries rote und schwarze Extensions an.

    >> Die Bikini-Pics der Stars.

    Gesünder ist das auf jeden Fall. Allerdings können wir uns auch nicht täglich einen Stylisten leisten, der die Extensions nicht aussehen lässt als hätten wirt eine fiese Krankheit mit Haarausfall. Aber kein Wunder, dass Kim Kardashian, Rihanna und Co. so viel Wert auf ihre Mähne legen. Denn wie krass eine Frisur den Gesamteindruck verändert, könnt Ihr an den folgenden Fotos sehen. Checkt das mal aus.

    Freitag, 27. Juni 2014