Kelly Rowland: Erinnerungen an Whitney

Erfahrt, warum Los Angeles für die Sängerin ein ganz besonderer Ort ist.

Kelly Rowland (33) liebt Los Angeles, weil sie mit der Stadt ganz spezielle Erinnerungen verbindet.

Für das britische Magazin ‘Stylist’ zählte die Sängerin (‘Dirty Laundry’) ihre Lieblingsorte auf und wie sie enthüllte, gehört neben Indien, London und New York auch die Showbiz-Metropole an der amerikanischen Westküste dazu. Dort lernte sie einst Pop-Ikone Whitney Houston (†48, ‘How Will I Know’) kennen – eines ihrer größten Vorbilder. ‘L.A. wird für mich immer besonders sein, weil ich dort mein Idol, Whitney Houston, traf’, erinnerte sich Rowland im Gespräch mit der Publikation. ‘Sie sang einst für mich in der Lobby des Nikko-Hotels und das werde ich niemals vergessen. Dass die Frau, die mich zum Singen inspiriert hat, für mich gesungen hat – wow! Ich kann jetzt in diese Lobby gehen und diesen Moment immer wieder Revue passieren lassen. Los Angeles ist voll von solchen unglaublichen Erinnerungen für mich, vor allem weil die ganzen Award-Shows dort stattfinden. Es ist der Ort, an dem ich meinen ersten Grammy gewonnen habe. Das war ein tolles Gefühl’, schwärmte die Musikerin.

>> Whitney Houston: Erinnerungen an eine Diva

Auch für Atlanta im US-Bundesstaat Georgia kann sich Rowland erwärmen, da sie dort geboren wurde und viel Zeit mit ihrer Großmutter verbrachte. Inzwischen wohnt sie in Miami, wenn sie nicht gerade in Los Angeles arbeitet. ‘Ich habe eine Wohnung in L.A., aber ich liebe es, nach Hause zu kommen – zu meinem richtigen Zuhause, zum Strand in Miami’, meinte das ehemalige Destiny's-Child. Außerdem gestand die Schöne: ‘Ich bin am Strand zu Hause. Ich könnte tagelang am Strand hocken. Wenn ich ausnahmsweise mal etwas freie Zeit habe, gehe ich sofort an den Strand.’ Dort könne sie so richtig zur Ruhe kommen. ‘Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich [vom Sternzeichen] Wassermann bin, aber ich liebe Wasser und bin gerne an der See. Ich bin wirklich dankbar, dass mein Haus direkt am Wasser gelegen ist’, so Kelly Rowland begeistert.

Donnerstag, 19. Juni 2014