The-Dream: Pleite!

Steuerschulden bringen den RnB-Sänger in arge Bedrängnis.

Jetzt kommt’s richtig dicke für The-Dream! Nach seiner Scheidung von Christina Milian, die sicherlich auch nicht ganz billig war, klopft nun auch noch das Finanzamt an die Tür. Die Forderung: 117.000 Dollar!

Wie perezhilton.com berichtet, wollen die Steuerbehörden in seinem Heimat-Bundesstaat Georgia fällige Steuern aus dem Jahr 2007 eintreiben. Der Sänger und Produzent hat angeblich noch 60.000 Dollar Schulden, zuzüglich der Zinsen und Gebühren verdoppelt sich dieser Betrag fast nochmal…

Wir erinnern uns: 2007 brachte ihn Rihannas „Umbrella“ einen Batzen Geld ein. Wer konnte auch ahnen, dass The-Dream dafür jemals Steuern zahlen muss…

Donnerstag, 19. Januar 2012