Demi Lovato: Vier neue Piercings zum Jubiläum

  • Diese Stars checkten in die Entzugsklinik ein ...

  • Zac Efron hat sich 2013 heimlich wegen Drogenproblemen in Entzug begeben. Heute ist er wieder topfit und es scheint ihm gut zu gehen.

  • Eminem wäre beinahe an einer Überdosis gestorben. Dann machte er den Entzug. Seine Alben heissen deswegen "Relapse" und "Recovery".

  • Demi Lovato schockte uns mit ihrer Kokain-Beichte. Bereits mit 18 Jahren checkte sie in die Klinik ein. Heute ist sie clean.

  • Amy Winehouse war mehrmals in der Entzugsklinik und verstarb am 23. Juli 2011, obwohl sie, laut ihrer Eltern, zu diesem Zeitpunkt clean war. Sie starb an einer Alkoholvegiftung mit 4,16 Promille im Blut.

  • Kelly Osbourne liess sich 2005 wegen ihrer Tablettensucht in Malibu behandeln.

  • "Lost"-Star Michelle Rodriguez wurde mehrfach wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Sie sollte sich dringend in eine Therapie begeben.

  • Robbie Williams liess sich 2007 wegen seiner Tablettensucht behandeln, die er heute vollständig im Griff hat.

  • Britney Spears war schon mehrfach in der Klinik, die ersten Aufenthalte brach sie immer wieder ab. Erst die Furcht davor das Sorgerecht für ihre Kinder zu verlieren, liess sie irgendwann durchhalten.

  • Kate Moss ging gemeinsam mit ihrem Ex, Pete Doherty, in die Klinik um ihre Kokainsucht behandeln zu lassen. Kate schaffte es, Doherty nicht.

  • Ben Affleck ging 2001 wegen seiner Alkohlprobleme in die Klinik.

  • Lindsay Lohan war Dauergast in den Entzugskliniken. Hier wurden ihre Alkohol- und Drogensucht behandelt.

  • Demi Moore checkte nach der Trennung von Ashton in die Entzugsklinik nach einem Zusammenbruch ein. Behandelt wurden ihre Drogensucht und ihre Essstörung.

  • Chris Brown wurde von einem Richter dazu verdonnert: 90 Tage lang muss er bei einem Programm zum Drogenentzug und zum Abbau von Aggressionen teilnehmen.

  • David Hasselhoff ließ sich 2009 wegen seiner Alkoholsucht behandeln.

  • Charlie Sheen war mehrmals in der Klinik und liess dort seine Drogensucht behandeln. Vom Alkohol kann er allerdings immer noch nicht die Finger lassen.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Seit zwei Jahren ist sie clean - das feiert sie mit neuem Körperschmuck.

    Demi Lovato (21) belohnte sich mit vier Piercings, weil sie seit genau zwei Jahren clean ist.

    Die Sängerin (‘Heart Attack’) hat noch nie ein Geheimnis aus ihren früheren Drogen- und Alkoholproblemen gemacht. Am Samstag teilte sie ihren Fans via Twitter mit, dass sie seit zwei Jahren clean sei und ihr “Jubiläum” mit neuen Piercings feiere. “Heute ist mein zweiter Geburtstag. Ich bin 21 Jahre alt, aber heute vor zwei Jahren habe ich endlich angefangen, zu leben. Ich bin so dankbar. Es funktioniert, wenn du es willst”, twitterte sie und bezog sich auf eine bekannte Redewendung des Programms der anonymen Alkoholiker. “Warum sollte ich das nicht mit ein paar neuen Piercings feiern? Vier in einer Sitzung … Ups! Es tut mir leid, nein, das tut es nicht!”

    Dazu postete der Star ein Foto von seinem Ohr, das eine Reihe neuer Löcher mit Ohrschmuck hatte.

    Die Sängerin befindet sich momentan auf ihrer Neon-Lights-Tour und versorgt ihre Fan mit regelmäßigen Twitter-Nachrichten. “Okay, endlich gehe ich schlafen. Ich bin so glücklich! Das Leben ist toll. Ihr seid toll. Ich war noch nie glücklicher in meinem ganzen Leben”, schrieb sie nach ihrem Auftritt in Illinois am Freitag.

    Das erfolgreiche Comeback der Musikerin folgte auf eine turbulente Vergangenheit. 2010 begab sich der frühere Disney-Star aufgrund “körperlicher und emotionaler Probleme” in eine Entzugsklinik. Später gestand sie, unter Bulimie und selbstzerstörerischem Verhalten gelitten zu haben und in ihren schlimmsten Zeiten zu Alkohol und Drogen gegriffen zu haben. Im vergangenen März erklärte Lovato, dass sie ihr soziales Umfeld verändern musste, um einem Rückfall vorzubeugen. Es habe sie bestürzt, als sie erkannte, wie sehr sie der Ruhm verändert habe. “Zwei Monate vor meinem Aufenthalt in der Rehaklinik gab ich eine Geburtstagsparty und es waren um die 200 Leute anwesend. Es waren so viele Leute da, die ich zu meinen engen Freunden zählte. Als ich mein Telefon nach den drei Monaten in der Klinik wieder anmachte, erwartete ich viele Nachrichten und Anrufe. Ich hatte genau vier Nachrichten. Das war ein Weckruf”, erinnerte sie sich in einem Interview mit dem ‘Company’-Magazin.

    Demi Lovato ist bis zum Ende des Monats auf Tour in den USA und in Kanada, bevor es dann nach einigen Wochen Freizeit weiter nach Südamerika geht.

    Copyright: MTV/Cover Media 2014

    Montag, 17. März 2014