Die musikalischen Comebacks 2013

    Diese Bands standen in diesem Jahr endlich wieder gemeinsam auf der Bühne!

    Das Jahr 2013 brachte uns nicht nur zahlreiche Hits für die Ewigkeit und den einen oder anderen Newcomer, der seinen Platz in den internationalen Charts gefunden hat, sondern auch alte Hasen des Musik-Business, die es noch einmal wissen wollten. So überraschten einige Bands ihre Fans mit einem Comeback oder einer Reunion.

    Kaum ein Rock-Fan dürfte wohl mit einem dritten Studioalbum der Babyshambles gerechnet haben. Die letzte Platte der Band um Frontmann Pete Doherty ist schließlich schon ganze sieben Jahre her. Zudem machte der Sänger in der Vergangenheit eher durch Drogen-Skandale und seine Beziehung zu Supermodel Kate Moss als durch Musik für Schlagzeilen. ‘Sequel to the Prequel’ ist glücklicherweise ein sehr gutes Album geworden. Das Comeback war also ein voller Erfolg.

    Für die größte Überraschung sorgte in diesem Jahr aber die Reunion von N' Sync. Die Boygroup um Superstar Justin Timberlake stand elf Jahre nach der offiziellen Auflösung im Sommer bei den VMAs wieder gemeinsam auf der Bühne. Dabei schmetterten die Fünf wie zu besten Zeiten ihre größten Hits. Zum Bedauern der Fans war die gemeinsame Performance aber eine einmalige Angelegenheit.

    MTV-Zuschauer kennen Ozzy Osbourne als durchgeknallten Familienvater aus der Doku-Serie ‘The Osbournes’. Schon damals sah man der alternden Musiklegende seinen langjährigen Rock’n Roll-Lifestyle an. Doch der mittlerweile 65-Jährige denkt keineswegs an die Rente, sondern hat in diesem Jahr endlich wieder seine alten Bandkollegen von Black Sabbath zusammengetrommelt, um ein neues Album zu produzieren und auf eine ausgedehnte Welttournee zu gehen. Für die LP ‘13’ gab es nicht nur positive Kritiken, sondern einen großen Erfolg in den Hitlisten. So setzte sich die Metal-Band unter anderen an die Spitze der britischen und amerikanischen Charts.

    Dienstag, 24. Dezember 2013