Justin Bieber: Neue Graffiti-Schmiererei

    JB hat wieder zugeschlagen: Diesmal besprühte er die Wände eines Hotels in Brisbane, Australien.

    Justin Bieber (19) ist weiter auf dem Bad-Boy-Trip und beschmierte die Wände eines Hotels, in dem er wohnte.

    Der Musiker (‘Baby’) kam nach einem Konzert in Brisbane, Australien, zu seinem Hotel zurück und besprayte eine Außenwand mit Monstern. Wie ‘TMZ’ berichtete, wurde das frühere Teenie-Idol dabei gefilmt, es gibt bisher jedoch keine Anklage gegen ihn. Die Internetseite schrieb dazu: “Man ist sich der Schmierereien sehr wohl bewusst, aber es wurde keine Beschwerde eingereicht … Der Bürgermeister hat die Reinigung der Wand angeordnet.”

    Die Hotel-Mitarbeiter sehen das anders: Sie freuen sich sogar über das Wandbild – Gerüchte besagen, dass Bieber gebeten wurde, es zu malen. Ein Mitarbeiter des Surfer’s Paradise Hotel sagte der britischen Zeitung ‘The Guardian’: “Dieses Stück Kunst kann nun von Fans des Künstlers genossen werden!”

    Trotzdem: Bürgermeister Tom Tait will das Bild entfernen lassen. Er schlug sogar vor, Justin Bieber solle nach Brisbane zurückkehren und als Wiedergutmachung ein gratis Weihnachtskonzert geben. “Das Letzte, was wir wollen, ist, dass Graffiti glorifiziert wird und noch mehr junge Menschen denken, das wäre cool”, sagte der Politiker gegenüber der ‘Australian Associated Press’.

    Justin Bieber hat sich – wie gewöhnlich – nicht zu den Vorfällen geäußert. Zuletzt fiel er durch Graffiti-Ärger auf, als er in Rio de Janeiro die Wände eines verlassenen Hotels besprühte.

    Copyright: MTV/Cover Media 2013

    Donnerstag, 28. November 2013