Beuten die Kardashian's Kinder aus?

Üble Vorwürfe gegen den Familien-Clan und dessen Produktionsmethoden

In einem erschreckenden Bericht des Star Magazins werden schlimme Vorwürfe gegenüber die Kardashians erhoben. Die teilweise exklusiven und teuren Produkte des Familien-Clans sollen unter menschenverachtenden Zuständen produziert werden. Arbeiter sollen wie Sklaven gehalten werden und teilweise werden Kinder zur Arbeit gezwungen.

Wie Charles Kernaghan, Direktor des Instituts für globale Arbeiter- und Menschenrechte, der Zeitschrift mitteilte, sind nicht nur Promis wie die Kardashians in diesen Skandal verwickelt. Immerhin haben sie im letzten Jahr fürstlich von der Ausbeutung profitiert: 65 Millionen Dollar sollen Kim, Khloe & Co. mit ihren Produktlinien und -marken verdient. Die meisten Arbeiter bekommen hingegen weniger als einen Dollar pro Stunde.

Die Kardashians haben sich übrigens zu den Vorwürfen noch nicht geäußert…

Donnerstag, 22. Dezember 2011