MTV Mobile Beats: Top 10 der Kölner Hot-Spots

  • Auf ins Rave-Mekka - aber wo steigt überhaupt die der Mega-Rave? Auf der ältesten Open-Air-Bühne Deutschlands - im Kölner Tanzbrunnen. Wer eine kurze Rave-Pause braucht, findet Abkühlung direkt am Strand des Rheinufers oder genehmigt sich einen eisgekühlten Drink an der Strandbar.

  • Im Tanzbrunnen ist Schluss doch Ihr wollt und müsst unbedingt weiterfeieren. Wo geht's jetzt hin? - Natürlich zur Aftershow-Party ins Bootshaus. Raven und feiern bis der Arzt kommt.

  • Qual der Wahl: Oder doch lieber zur Aftershow-Party in die Essigfabrik? Oder beides?

  • Die ganze Nacht durchgetanzt. Jetzt ist erstmal chillen angesagt. Am besten geht das am Aachener Weiher. Einfach auf die Wiese legen, Füßchen ins Wasser hängen oder neue Afterhour-Freunde finden. Aber aufgepasst, wer einschläft, muss damit rechnen am Nachmittag in einer Grillrauchwolke aufzuwachen. Und dann gibt's kein Entkommen mehr!

  • Hungrig? Wo gibt's hier eigentlich das beste Kater-Frühstück? Klare Sache - im Hallmackenreuther am Brüsseler Platz. 60er-Jahre Retro-Style, cooler Sound und eine ausgetüffelte Frühstückskarte machen das Ambiente perfekt.

  • Bauch vollgeschlagen - Jetzt noch einen guten Kaffee auf der hippen Flaniermeile auf der Aachener Straße gefällig? Auf zum Salon Schmitz. Draußen sitzten, lecker Käffchen trinken und die schönen Barleute auschecken.

  • Wer mal richtig Kölsches' Flair erleben will muss unbedingt zum Flomarkt am Wilhelmplatz im Stadtteil Nippes. Dort kann man Michael Jackson-Platten schon für drei Euro erstehen oder sich für einen Fünferschein ein komplettes neues Outfit zulegen.

  • Wenn Ihr dann genug von all den Studenten, Durchreisenden, Touris, Kreativen und Überlebenskünster habt und mal echtes Kölner Urgestein treffen wollt, müsst Ihr zum Kölsch trinken ins Durst gehen. Eine Runde Kölsch spendiert und Ihr findet nicht nur eine neues Zuhause, sondern auch viele neue Freunde mit denen Ihr bis in die Morgenstunden über das Leben philosophieren könnt.

  • Zuviel Kölsch getrunken, beim Flomarkt fast das ganze Geld verpulvert, völlig erschöpft und kein bisschen Kultur gemacht. So geht das nicht! Jeder der in Köln einmal geraved hat, muss einmal auf hoch die Spitze des Kölner Doms. Die Aussicht ist der Wahnsinn und der frische Wind, der Euch um die Ohren pfeift, bringt Euch wieder zur Besinnung. Unbedingt Kölsch-Bier einpacken und auf den Sieg anstoßen, dass Ihr die Treppen bezwungen habt.

  • Solche sportlichen Aktivitäten müssen natürlich nicht nur mit kühlen Drinks belohnt werden, sondern am Ende des Tages mit einem wirklich guten Abend-Imbiss. Bock auf gute asiatische Küche? Dann bist du im *Ni Hao* in der Brüsseler Straße genau richtig. Ein absoluter Geheimtipp! Noch nicht überlaufen mit Szene-Leuten findet man noch einen Sitzplatz und darf sich sein Essen selbst zusammen stellen. Guten Appetit.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Wo gibt's das beste Kater-Frühstück und die schönsten Barleute? Wo kann man nach dem Rave am esten chillen? Checkt hier die coolsten Spots Kölns aus.

    Am 17. August ist es endlich soweit! Das *MTV Mobile Beats Festival * geht in die nächste Runde. Köln wird zum Rave-Mekka und lässt mit Acts wie Knife Party, Dada Life, Zedd oder Wankelmut jedes Elektroherz höher schlagen.

    >>> Alle Infos & Tickets

    Doch wenn man nicht aus Köln kommt, ist man ziemlich aufgeschmissen. Existenzielle Fragen wie ‘Wo gibt’s das beste Kater-Frühstück und die schönsten Bedienungen?’ oder ‘Wo kann ich nach dem krassen Rave am besten chillen?’ schießen Euch durch den Kopf, doch Ihr habt keinen blassen Schimmer!

    >>> MTV Mobile Beats: Auf ins Rave-Mekka

    Keine Bange – wir haben für Euch die zehn coolsten Spots zusammengestellt. Klickt Euch hier durch unsere Hot-Spot-Galerie.

    Donnerstag, 01. August 2013