Rita Ora: Streit mit Cara Delevingne?

  • Fakt 1: Rita wurde in Pristina im Kosovo geboren, kam als Kleinkind aber nach London.

  • Fakt 2: Rita wurde mit 14 von Produzent Martin Terefe in einem Londoner Park entdeckt.

  • Fakt 3: Rita hasst ihren Hintern, liebt aber ihre Brüste.

  • Fakt 4: Seit 2009 ist Rita bei Roc Nation unter Vertrag.

  • Fakt 5: Ritas On/Off-Boyfriend ist Rob Kardashian.

  • Fakt 6: Ritas Mutter ist Psychiaterin, ihr Vater besitzt mehrere Pubs in London.

  • Fakt 7: In ihrem Hit "How We Do (Party)" wurde der Refrain von "Party & Bullshit" von Notorious B.I.G. verwendet.

  • Fakt 8: Rita hat einen Werbevertrag mit dem Schuhhersteller Superga unterschrieben.

  • Fakt 9: Nennt ihre Fans "Ritabots".

  • Fakt 10: Ritas größtes Vorbild ist Gwen Stefani von No Doubt.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Die Newcomerinnen Rita Ora und Cara Delevingne sollen sich angeblich in den Haaren liegen.

    Rita Ora (22) ist Berichten zufolge sauer auf ihr beste Freundin Cara Delevingne (20).

    Die britische Musikerin (‘R.I.P.’) soll sich über ihre Modelfreundin geärgert haben, nachdem diese sie bei einer Fashionshow bloßstellte. Wie der ‘Daily Mirror’ berichtete, kam es beim Event von DKNY zum Streit. Delevingne soll während Oras Auftritt auf die Bühne gesprungen sein, sich ein Mikrofon geschnappt und einen heißen Tanz hingelegt haben. Diese Einlage soll Ora sehr peinlich gewesen sein.

    Nun herrscht Streit im Freundinnen-Camp. “Beide Mädels sind verletzt. Aber Rita feilt seit vier Jahren an ihrer Musikkarriere und ihrem Image – durch diese schäbige Performance hat sie Angst, als Witzfigur dazustehen”, erklärte ein Insider dazu. Ob die Sängerin und das Model in Zukunft noch als “Frauchen und Frauchen”, wie sie sich gerne nennen, um die Häuser ziehen, bleibt also fraglich. Ora könnte die Freundschaft ihrer Karriere zuliebe auf Eis legen. “Ihr wurde geraten, sich von Cara zu distanzieren”, betonte der Alleswisser weiterhin.

    Die Sängerin hat sogar schon Ersatz gefunden und stellte Designerin Stella McCartney (41) auf Twitter als ihre “neue Frau” vor.

    Obwohl Rita Ora mit vielen berühmten Menschen befreundet ist, betonte sie immer wieder, dass ihre wahren Freunde diejenigen seien, mit denen sie aufgewachsen ist. “Ich habe Freunde, die ich schon mein ganzes Leben lang kenne”, sagte sie der britischen ‘GQ’. “Das sind Leute, mit denen ich zur Schule gegangen bin. Wenn irgendwer, den ich später kennengelernt habe, auch zum Freund wird – super, willkommen in der Familie. Aber wenn nicht …”

    Copyright: Cover Media 2013

    Dienstag, 16. Juli 2013